Sonntag, 16. Dezember 2018
 

 

15.02.2005 11:25 Uhr | x gelesen
    Drucken Text vergrößern

16. Schöner weinen


Bild: 16. Schöner weinen.  Verona Pooth, frühere Bohlen, frühere Feldbusch war die bisher flüssigste. Tränenreich erzählte sie in der Johannes B. Kerner-Show von den Schattentagen ihrer Ehe mit dem Mega-Komponisten Diedää – und die Fernsehzuschauer lachten mit. Sie muss vorher lange geübt haben, denn sie hatte keinen Spiegel in der Hand, mit dem sie ihre Gestik hätte kontrollieren können. Und sie sah immer gut aus! Kein Wunder. Beim weichen Kerner weint sich´s schöner. Und seit die Blub-Frau so schön  im Fernsehstudio naddelte, wollten andere das auch. Wobei die Tränen des Altkanzlers sicherlich echt waren. Aber Michelle! Der Herr Hoyzer hat zwar nicht, aber er hätte bestimmt gerne... Und es gäbe noch ganz andere Leute in Deutschland, die mal zum Schöner-Weinen bei Kerner gehen sollten.

Verona Pooth, frühere Bohlen, frühere Feldbusch war die bisher flüssigste. Tränenreich erzählte sie in der Johannes B. Kerner-Show von den Schattentagen ihrer Ehe mit dem Mega-Komponisten Diedää – und die Fernsehzuschauer lachten mit. Sie muss vorher lange geübt haben, denn sie hatte keinen Spiegel in der Hand, mit dem sie ihre Gestik hätte kontrollieren können. Und sie sah immer gut aus! Kein Wunder. Beim weichen Kerner weint sich´s schöner. Und seit die Blub-Frau so schön im Fernsehstudio naddelte, wollten andere das auch. Wobei die Tränen des Altkanzlers sicherlich echt waren. Aber Michelle! Der Herr Hoyzer hat zwar nicht, aber er hätte bestimmt gerne... Und es gäbe noch ganz andere Leute in Deutschland, die mal zum Schöner-Weinen bei Kerner gehen sollten.


Apropos Hoyzer. Der wollte bestimmt. Es ist aber auch nicht schön, zum Schimpfwort erklärt zu werden. Die deutschen Schiedsrichter sind mittlerweile angehalten die rote Karte zu ziehen, wenn ein Spieler sie freundlich mit „Du Hoyzer, du“ anredet. Du Hoyzer, du – das ist eine Beleidigung wie „Arschloch“, wie „Blindgänger“. „Du Mayer-Vorfelder, du“ ist hingegen keine Beleidigung, die zur roten Karte führen würde.

Apropos MV. Der hätte zurzeit allen Grund bei Kerner zu weinen. Alle sind so böse zu ihm. Weil er angeblich gerne mal ein Gläschen zuviel trinkt, nehmen sie ihn auf den Arm. Und keiner gönnt ihm, dass er die WM 2006, die im eigenen Lande, vom Chefsessel aus miterleben darf. Und so klebt der liebe MV an seinem Sessel, und keiner versteht, dass er da auch kleben bleiben will und – buhuuuuu! Er sollte das alles mal dem Kerner erzählen, der MV. Weil, der kann so gut zuhören, der Kerner. Danach ging´s ihm bestimmt besser., dem MV.

Auch der Herr Außenminister könnte mal zum Kerner weinen gehen. Weil der ungeschickte Ludger Volmer... Die blöden Visa. Überhaupt die Grünen. Und Turnschuhe darf er auch nicht mehr tragen. Und längst ist er nicht meehr der Farbbeutelwerfer, sondern Farbbeutelopfer. Und die Turnschuhe waren so bequem. Und überhaupt, die Basis! Wenn grüne Sensibilität auf den weichen Kerner träfe, würden die ministerialen Tränensäcke gewiss überborden und den Pooth´schen Flüssigkeitsrekord in Frage stellen.

Die Christiansen wäre auch ein Schöner-Weinen-Kandidat. Wo doch der liebe Herr Kerner am Sonntag bald gegen sie antritt. Das könnte weh tun. Sie sollte mit ihm drüber reden. Dringend. Wo sich´s doch so schön weinen lässt, beim lieben Johannes B.

Fortsetzung folgt.

Was ist eigentlich dieser Presssack? Alle früheren Folgen der DK-Online-Kolumne sind unter www.donaukurier.de/kolumne nachzulesen.      

Verona Feldbusch erleidet Weinkrampf in Kerner-Show
Verona Feldbusch trocknet sich während der Aufzeichnung der "Johannes B. Kerner"-Show am Montagabend (15.10.2001) in Hamburg die Tränen, links Gastgeber Johannes B. Kerner. Sie hatte einen Weinkrampf erlitten, als sie über ihren Ex-Mann Dieter Bohlen sprach. In der Sondersendung, die am Mittwoch (17.10.2001) um 23.15 Uhr im ZDF ausgestrahlt wird, äußerte sich die Moderatorin und Werbe-Ikone so offen wie noch nie über ihr Privatleben. Das ZDF sendet erstmals am Mittwoch eine «Johannes B. Kerner»- Ausgabe. Ab Januar nächsten Jahres wird Kerner vier Mal in der Woche auf Sendung gehen. dpa (Achtung Redaktionen: Sperrfrist 17.10.2001 23.15 Uhr)
Wolfgang Langenstrassen (dpa)

Von Mathias Petry

Drucken  Drucken Artikel weiterempfehlen  Empfehlen Artikel verlinken  Artikel verlinken

Wenn Sie diesen Artikel von donaukurier.de verlinken möchten, können Sie einfach folgenden HTML-Code verwenden:

 

Vorlesen  PDF speichern  Leserbrief schreiben   Leserbrief Kommentare lesen/schreiben  Kommentieren
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!