Dienstag, 11. Dezember 2018
 

 

15.08.2003 17:40 Uhr | x gelesen
    Drucken Text vergrößern

Siegerduo im DK-Camp


Bild: Siegerduo im DK-Camp.  Beilngries (nur) \

Beilngries (nur) "Die Burschen sind technisch und taktisch bestens ausgebildet." Nicht nur Volker Barth, Übungsleiter beim DONAUKURIER-Fußballcamp, schwärmte vom Können der beiden jeweils 13-jährigen Ausnahmefußballer Michail Fedorco vom FC Viktoria Pilsen und Vladimir Darida von ZCE Pilsen. Kein Wunder, wurden sie doch aus rund 2000 Nachwuchskickern in der gesamten Region Pilsen ausgewählt für eine Teilnahme an der Trainingswoche in Beilngries.


Nachdem der tschechische Verlag "PLZENSKY DINIK" in Pilsen, zu dem der DONAUKURIER freundschaftlichen Kontakt pflegt, eher zufällig vom DK-Camp erfuhr, wurde von ihm bezüglich eines Mitwirkens angefragt. Die mit zehn Lokalausgaben größte Regionalzeitung in Westböhmen suchte nach der Zusage des DONAUKURIER umgehend per Inserat fußballbegeisterte Kinder zum Leistungsvergleich. Den beiden talentiertesten winkte als Preis die Teilnahme am Beilngrieser Camp.

Die Resonanz war riesig: 2000 Nachwuchskicker im Alter von 12 und 13 Jahren spielten zunächst Turniere in allen zehn Landkreisen, in denen die Pilsener Tageszeitung erscheint. Die besten von ihnen wurden nach Pilsen eingeladen, um dort vor den Augen der Sportredakteure und des Juniorentrainers von Viktoria Pilsen zu kicken. Fedorco und Darida setzten sich letztlich durch und durften nun in Beilngries eine "tolle Woche" verbringen, wie beide übereinstimmend verrieten.

Seht hier nun die vielen und schönen Bilder vom Sportcamp


Hans Nusko

Drucken  Drucken Artikel weiterempfehlen  Empfehlen Artikel verlinken  Artikel verlinken

Wenn Sie diesen Artikel von donaukurier.de verlinken möchten, können Sie einfach folgenden HTML-Code verwenden:

 

Vorlesen  PDF speichern  Leserbrief schreiben   Leserbrief Kommentare lesen/schreiben  Kommentieren
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!