Donnerstag, 17. Januar 2019
 

 

24.03.2003 20:30 Uhr | x gelesen
    Drucken Text vergrößern

Haindling: Weltmusik und Klangzauber aus Bayern


Bild: Haindling: Weltmusik und Klangzauber aus Bayern .  Haindling bei Geiselhöring ist wohl der bekannteste Ort in Niederbayern. Zumindest dem Namen nach. Knapp 100 Einwohner, eine Wallfahrtskirche und viel schöne Landschaft drum herum. Dass der Weiler auch musikalische Berühmtheit erlangt hat, haben die Bewohner Hans-Jürgen Buchner zu verdanken. Seit mehr als 20 Jahren ist er Haindling, seit mehr als zwei Jahrzehnten ist er mit seiner Band ein Synonym für musikalische Unangepasstheit und unstillbare Neugierde.

Haindling bei Geiselhöring ist wohl der bekannteste Ort in Niederbayern. Zumindest dem Namen nach. Knapp 100 Einwohner, eine Wallfahrtskirche und viel schöne Landschaft drum herum. Dass der Weiler auch musikalische Berühmtheit erlangt hat, haben die Bewohner Hans-Jürgen Buchner zu verdanken. Seit mehr als 20 Jahren ist er Haindling, seit mehr als zwei Jahrzehnten ist er mit seiner Band ein Synonym für musikalische Unangepasstheit und unstillbare Neugierde.


Haindling
Multiinstrumentalisten, Sprachakrobaten und Kultband: Haindling mit Hans-Jürgen Buchner alias Haindling (Mitte).

Kaum einer kennt die Ohrwürmer "Paula" oder "Lang scho nimma g'sehn", "Du Depp du depperter Depp du" oder "Mo mah du" nicht. Markenzeichen sind ihm das Experimentieren mit Sprache sowie witzige und ironische, nachdenkliche und hintersinnige Texte. Dabei will der 1944 im brandenburgischen Bernau geborene Musiker nicht als "bayerischer Patriot" verstanden werden. Es gehe ihm um die bayerische Sprache, die am Aussterben sei, tat er bei der Verleihung der Auszeichnung "pro meritis" kund, um "positive Schwingungen" und um die Umwelt.

Doch der Musiker ist mehr als ein Sprachakrobat. Haindling - und seine Band - hantieren und musizieren mit einer Vielzahl von Instrumenten aus Afrika, Asien oder Südamerika: Trommeln und Xylophonen, Becken und Congas. Und immer wieder mit der Tuba, dem Klavier, Klarinette, Mandoline . . . Sie sind Klangkünstler, die weltmusikalische Anleihen mit ihrer Fassung bayerischer Tradition verbinden. Haindling ist Stargast bei der Bayern-1-Sommerreise im Audi-Forum. Außerdem dabei der Comedy-Star Toni Laurer und die "unglaubliche Bayern-1-Band" mit den Moderatoren Petra Menter, Uwe Erdelt, Peter Hirsch und Thomas Giebelhausen am Schlagzeug.

Bayern 1 Sommerparty mit Haindling. Ingolstadt, Audi Forum, 13. Juli, ab 17 Uhr. 


Katrin Fehr

Drucken  Drucken Artikel weiterempfehlen  Empfehlen Artikel verlinken  Artikel verlinken

Wenn Sie diesen Artikel von donaukurier.de verlinken möchten, können Sie einfach folgenden HTML-Code verwenden:

 

Vorlesen  PDF speichern  Leserbrief schreiben   Leserbrief Kommentare lesen/schreiben  Kommentieren
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!