Montag, 21. Januar 2019
 

 

19.08.2003 20:00 Uhr | x gelesen
    Drucken Text vergrößern

Tipps rund um den Radweg entlang dem Kanal


Die Anfahrt erfolgt von Ingolstadt oder Nürnberg über die Autobahnausfahrt Denkendorf, Zielrichtung Riedenburg/Altmühltal. Deising liegt auf halber Strecke zwischen Riedenburg und Dietfurt am südlichen RMD-Kanal-Ufer. Parkmöglichkeiten sind hier reichlich vorhanden.


Von Regensburg ist der Radweg über die Bundesstraße 16 bis Kelheim und dann das Altmühltal flussaufwärts zu erreichen. Der Streckenbeginn liegt in der Ortsmitte von Deising beim Gasthof "Himmelreich" die Dorfstraße entlang nach Thann. Bis auf den Berganstieg nach Laubhof und die Abfahrt nach Neuenhinzenhausen (schieben beziehungsweise langsam fahren) ist die etwa 30 Kilometer lange Tour für Kinder bestens geeignet. Sämtliche Strecken im Talbereich verlaufen auf gut ausgebauten Radwegen.

Abwechslung am Wegrand bieten in Altmannstein das beheizte Freibad mit 20-Meter-Rutsche, die Ortskirche mit dem Ignaz-Günther-Kreuz, die Burgruine Hexenagger, die historische Hammerschmiede zu minimalem Eintrittspreis sowie das Schlossgelände mit Ritterspielen und anderen Veranstaltungen (Termine im Internet).

Attraktion in Riedenburg: Falkenhof auf der Rosenburg mit Vorführungen um 11 Uhr und 15 Uhr (außer montags), Kristallmuseum, Minigolfanlage, klingendes Museum, Kneippanlage, historischer Ortskern, Schiffsanlegestelle. In Haidhof: Badesee St. Agatha, Sommerrodelbahn, Quad-Bahn. Gastronomische Tipps: die "Schambachtaler Gemütlichkeit" in Neuenhinzenhausen mit Biergarten, gutbürgerlich mit Kinderspielplatz, Gasthof "Neumayer" in Altmannstein mit gutbürgerlicher Küche zu familienfreundlichen Preisen, sämtliche Gaststätten in Riedenburg, der Gasthof "Schmid" in Hexenagger, der Gasthof "Zur Schmiede" in Untereggersberg, alle mit familienfreundlichen Preisen. Außerdem noch: Gasthof "Zum Himmelreich" in Deising mit romantischem Biergarten und reichhaltiger Brotzeitkarte.




Drucken  Drucken Artikel weiterempfehlen  Empfehlen Artikel verlinken  Artikel verlinken

Wenn Sie diesen Artikel von donaukurier.de verlinken möchten, können Sie einfach folgenden HTML-Code verwenden:

 

Vorlesen  PDF speichern  Leserbrief schreiben   Leserbrief Kommentare lesen/schreiben  Kommentieren
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!