Zell
Zell gewinnt turbulentes Heimspiel

02.09.2019 | Stand 02.12.2020, 13:09 Uhr

Zell (HK) Eine Überraschung ist in der A-Klasse Mitte Aufsteiger DJK Zell gelungen.

Das Team von Trainer Christian Vogelsang bezwang auf heimischem Platz den hoch gehandelten TSV Rothaurach mit 5:3.

Kaum hatte die Partie begonnen, lag die DJK Zell allerdings direkt zurück. Fabian Kraft traf nach einer Ecke zum 0:1 (2.). Doch die DJK zeigte sich wenig beeindruckt und schon in der sechsten Minute erzielte Jonas Wirsing das 1:1. Drei Minuten später erhöhte Felix Bradl auf 2:1 (9.). Doch der TSV schlug wieder zurück: Maximilian Maurer traf zum 2:2 (23.). Das letzte Tor in dieser turbulenten Startphase markierte Matthias Amler, der einen Fehlgriff des Keepers nutzte und mit der Hacke zum 3:2 einschob (29.).

Nach der Pause erhöhten die Zeller den Druck und Florian Fleischmann erhöhte mit einem Schuss aus 25 Metern auf 4:2. Ein sehenswerter Freistoß von Thomas Reichel brachte den Gästen allerdings in der 60. Minute wieder den Anschlusstreffer. Nachdem Zells Mario Schmidt kurz darauf mit "gelb-rot" vom Platz flog, warfen die Gäste am Schluss alles nach vorne. Sie brachten aber nur harmlose Schüsse zustande und so markierte Lukas Döß auf der Gegenseite per Freistoß den Endstand.

DJK Zell: Tizian Röper, Christian Rißmeier, Michael Krapfenbauer, Florian Fleischmann, Mario Schmidt, Felix Bradl, Jonas Wirsing, Michael Stadelbauer, Lukas Döß, Matthias Amler, Manuel Gruber (Christian Vogelsang, Philipp Stamminger, Leon Mühlig).