Manching

"Wie auf einem Heimatabend"

Empfang der Gemeinde Manching für Ehrenbürger Helmut Bullinger

15.03.2012 | Stand 03.12.2020, 1:43 Uhr

Würdiger Empfang zum 90. Geburtstag: Manchings Ehrenbürger Helmut Bullinger. - Foto: Schmidtner

Manching (smd) Anlässlich seines 90. Geburtstages lud die Marktgemeinde Manching ihren Ehrenbürger, Dekan Helmut Bullinger, zu einer Feierstunde in den Manchinger Hof ein.

Zuvor wurde ein Gottesdienst gefeiert.

Die Freude über den gelungenen Empfang, den die Manchinger Muigassler musikalisch untermalten, stand dem Jubilar ins Gesicht geschnitten. „Es ist wie auf einem Heimatabend“, sagte Bullinger, der von 1957 bis 1991 als Pfarrer in Manching wirkte. 17 Vereine mit ihren Fahnenabordnungen gaben der Eucharistiefeier einen würdigen Rahmen. Die Messe in der gutbesuchten Kirche zelebrierte Bullinger zusammen mit Pfarrer Peter Wagner und Philipus Rivo. Bürgermeister Herbert Nerb sagte, es war nicht möglich, den Wunsch des Jubilars zu erfüllen, nur einen kleinen Empfang zu organisieren. Das Bedürfnis der Vereine, mit ihrem ehemaligen Pfarrherrn mitzufeiern und wieder ins Gespräch zu kommen, sei zu groß gewesen.

Pfarrer Bullinger, der mit seiner Haushälterin Centa Hagenauer gekommen war, bedankte sich für den freundlichen Empfang und die vielen Glückwünsche und erwiderte, es sei nicht einfach, Ehrenbürger zu sein. „Mit einem Fuß stehe ich immer in Manching mit dem anderen in Neuburg“, sagte er. Helmut Bullinger wurde in Neuburg geboren und verbringt dort seinen Lebensabend. Auch in seiner Geburtsstadt wurde er bereits mit einem Empfang gewürdigt.