Eichstätt

Weltmission: Studentin aus dem Senegal zu Gast im Bistum

10.10.2021 | Stand 15.10.2021, 3:33 Uhr
Studentin Marie Noëlle Mendy besucht im Rahmen der Missio-Aktion das Bistum Eichstätt. −Foto: Jörg Böthling/missio

Eichstätt - Den Senegal stellt das katholische Hilfswerk Missio in diesem Jahr in den Mittelpunkt seiner Aktion zum Monat der Weltmission. Über das friedliche Zusammenleben von Christen und Muslimen in dem westafrikanischen Land wird die Studentin Marie Noëlle Mendy aus Dakar im Oktober bei mehreren Veranstaltungen im Bistum Eichstätt berichten.

Am Donnerstag, 14. Oktober, ist Mendy ab 20 Uhr zu Gast bei einem Gesprächsabend in der Katholischen Hochschulgemeinde (KHG) in Eichstätt. Am Freitag, 15. Oktober, hält sie um 15 Uhr einen Vortrag bei einem Missio-Kaffee im Pfarrheim in Herrieden. Fortgesetzt wird die Veranstaltungsreihe am Sonntag, 17. Oktober, in Happurg mit einem Gottesdienst um 10.30 Uhr und anschließendem Vortrag. Am Montag, 18. Oktober, kehrt Mendy zurück in die KHG Eichstätt, diesmal zu einem Wortgottesdienst um 19 Uhr mit anschließendem Gespräch im Mentorat. Zum Abschluss ihres Besuches in der Diözese Eichstätt spricht sie am Dienstag, 19. Oktober, um 19.30 Uhr im Haus der Stadtkirche in Ingolstadt.

Marie Noëlle Mendy hat gerade ihren Masterabschluss in den Fächern Finanz- und Rechnungswesen gemacht und engagiert sich in der Kirche. Sie gehört zur Bewegung der sogenannten charismatischen Erneuerung. An den Zusammenkünften, die sie in ihrer Gemeinde organisiert, nehmen auch junge Muslime teil. Für sie ist das eine Selbstverständlichkeit: "Wir leben im Senegal, dem Land des ?Teranga', der Gastfreundschaft. Wir trennen nicht zwischen Christen und Muslimen. Wir teilen alles. Wir alle sind Akteure des Dialogs, Handwerker des Friedens."

Die bundesweite Eröffnung des Monats der Weltmission fand am 3. Oktober in Essen statt. Der Weltmissionssonntag ist am 24. Oktober. Die Teilnahme an den Veranstaltungen mit Marie Noëlle Mendy erfolgt unter Beachtung der 3G-Regel, ein entsprechender Nachweis ist vor Beginn der Veranstaltung vorzuzeigen. Weitere Informationen beim Referat Weltkirche, Telefon (08421) 50-678, E-Mail: weltkirche@bistum-eichstaett.de sowie unter www.bistum-eichstaett.de/weltkirche/missio-2021.

pde