Pfaffenhofen

Viele Absagen und eine Sondersitzung

Corona-Krise: Fraktionssprecher des Kreistages beraten am Dienstag

14.03.2020 | Stand 02.12.2020, 11:44 Uhr

Pfaffenhofen - In einer Sondersitzung der Fraktionssprecher sollen die politischen Spitzen des Pfaffenhofener Kreistages die Möglichkeit bekommen, Vorschläge zur Verhinderung einer weiteren Ausbreitung des Corona-Virus zu unterbreiten. Das gab Landratsamtssprecher Christian Degen am Samstag im Auftrag von Landrat Martin Wolf (CSU) bekannt, der zuvor an einer Corona-Krisenkonferenz mit dem Ingolstädter Oberbürgermeister und den anderen Landräten der Region teilgenommen hatte. Die Sonderfraktionssitzung soll am Dienstag, 17. März, stattfinden.

Eine solche Sondersitzung war laut einer aktuellen Pressemitteilung des CSU-Landtagsabgeordneten Karl Straub und des Fraktionssprechers Reinhard Heinrich am Freitag von der CSU-Fraktion beantragt worden. Angesichts der von der Staatsregierung getroffenen weitreichenden Entscheidungen wie der Schließung von Kitas und Schulen sowie der Einschränkung des Besuchsrechtes in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen und der Empfehlung, Veranstaltungen ab 100 Personen abzusagen, ergäben sich zahlreiche Fragen, so die CSU-Fraktion. Um die Kinderbetreuung oder die Lohnfortzahlung gehe es dabei ebenso, wie um die Frage, wie mit den Empfehlungen für Veranstaltungen umgegangen werden soll - zum Beispiel auch was die anstehende "Ramadama"-Aktion betreffe.

Beim Pfaffenhofener Wochenmarkt am Samstag war von Corona-Angst wenig zu spüren, es herrschte wie immer Hochbetrieb. Allerdings häuften sich gleichzeitig die Absagen von Veranstaltungen und sonstigen Aktivitäten.

Hier ein Überblick:

Tafel: aufgrund der aktuellen Situation bleiben die Ausgabestellen der Tafel bis auf weiteres geschlossen. Diese Maßnahme betrifft die Tafel in Pfaffenhofen und die Ausgabestellen Hohenwart, Steinkirchen, Rohrbach und Wolnzach.

Stadtkapelle: Das für den 4. April geplante Frühjahrskonzert wird abgesagt. Die Vorstandschaft ist zuversichtlich, dass das Konzert zu einem späteren Zeitpunkt aufgeführt werden kann.

Reha für die Frau: Ab sofort werden alle Rehasport-Kurse des Verein Reha für die Frau Pfaffenhofen, Adolf-Rebl-Straße 31, bis einschließlich 19. April eingestellt.

Katholischer Frauenbund, Zweigverein Pfaffenhofen: Der jahreszeitliche Singtreff am kommenden Dienstag ist abgesagt.

Die Sektion Pfaffenhofen-Asch des Deutschen Alpenvereins trifft, wie Vorstand Klaus Baumgärtel mitteilt, im Zusammenhang mit dem Corona-Virus eine Reihe von Maßnahmen, um unnötige soziale Kontakte im Verein zu reduzieren: Die für 27. März angesetzte Hauptversammlung wird vorerst auf das zweite Halbjahr 2020 verschoben. Vorstandssitzungen werden als Telefonkonferenz abgehalten. Die Kletterhalle "PAFrock" ist ab 15. März bis 19. April geschlossen. Der für 21. März angesetzte "Tag der Offenen Tür" in der Kletterhalle wird auf unbestimmte Zeit verschoben. Die Holledauer Hütte (Vereinsheim) bleibt geöffnet. Ausgeschriebene Veranstaltungen, Touren und Wanderungen sind bis einschließlich 19. April abgesagt. Dies gilt insbesondere für Veranstaltungen, welche unter Nutzung von Vereinsbus, Privat-Pkw oder Zug durchgeführt werden. Die Ascher Hütte ist mit sofortiger Wirkung für den Rest der Wintersaison geschlossen.
Theaterverein Förnbach: Das Starkbierfest am 21. März ist abgesagt.

TC Pfaffenhofen: Ab Montag, 16. März, wird der komplette Spielbetrieb eingestellt: kein Training mehr für Kinder, Jugend und Erwachsene, Sperrung der Halle bis einschließlich 19. April. Die Mitgliederversammlung vom 2. April wird auf unbestimmte Zeit verschoben.

Der BC Uttenhofen stellt seinen Sport-und Trainingsbetrieb ab sofort ein, wie 1. Vorstand Hans-Georg Reger mitteilt.

Kolpingsfamilie: Der für Mittwoch, 18. März, geplante Vortrag über Effektive Mikroorganismen (EM) im Kolpinghaus findet nicht statt.

ProWirtschaft: Die für Donnerstag, 19. März, geplante Jahreshauptversammlung wird verschoben.

Die Volkshochschule setzt ihren Kursbetrieb aus. Wie die Geschäftsleitung mitteilt, findet ab sofort und bis zum Ende der Osterferien, also einschließlich 19. April, in Pfaffenhofen und den 17 Zweigstellen im Landkreis keine vhs-Kurse und Vorträge statt. "Dies ist allein schon aus organisatorischen Gründen nicht anders möglich, weil die Schulgebäude, in denen wir mit unseren vhs- Kursen untergebracht sind, zum größten Teil komplett geschlossen sind," erklärt VHS-Geschäftsleiter Peter Sauer. Ausgefallene Kurstermine werden in der Regel am Ende der Kurse nachgeholt oder auf Alternativtermine verlegt. Für Fragen steht die vhs zu den üblichen Bürozeiten auch während der Osterferien zur Verfügung. Weitere Infos gibt es auch auf der vhs-Webseite.

Realschule: Der für den 17. März geplante Vortrag des Politikwissenschaftlers Lorenz Narku Laing über "Alltagsrassimus - Die alltägliche Ausgrenzung" im Mehrzweckraum der Realschule wurde abgesagt.

Schweitenkirchener Musikanten: Der für den 20. März geplanten Bayerische Abend im Pfarrheim wurde abgesagt. Die Veranstaltung soll aber laut Vorstandschaft noch innerhalb dieses Jahres nachgeholt werden.

SV Ilmmünster: Folgende Turnstunden fallen bis nach den Osterferien aus: Gesundheitsgymnastik Montag 19 Uhr,
Bodyshaping mit dem Step Montag 20 Uhr, Eltern-Kind-Turnen Freitag 15 Uhr, Kinderturnen Freitag 16 Uhr;

Schützenverein Scheyern:
Aufgrund der aktuellen Corona-Krise entfällt das Starkbierfest am 28. März im Wittelsbacher Saal in Scheyern. Eintrittskarten können ab Donnerstag, 16. April, innerhalb von vier Wochen in der Geschäftsstelle der Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte in Scheyern zu den gewöhnlichen Öffnungszeiten gegen Vorlage der Eintrittskarten zurückgegeben werden. Die Eintrittskarten verlieren ihre Gültigkeit, so der Schützenverein.