Steinerskirchen
Viel los in der Oase

28.02.2013 | Stand 03.12.2020, 0:26 Uhr

Steinerskirchen (hra) Schreiben, tanzen und Musik zogen zahlreiche Menschen in die Oase Steinerskirchen. Wolfgang Rüppel, der Oase-Verwaltungschef, hatte zum Kurs „Im Schreiben atmet die Seele“ geladen. Das Seminar zeigte die vielen Möglichkeiten.

Man müsse kein großer Dichter sein, um mit Wörtern spielen zu können. Ein wenig Mut zur eigenen Fantasie genüge oft schon. Die Teilnehmer experimentierten mit verschiedenen Formen und Inhalten und tauschten sich darüber aus.

„Tanzen, Tanzen, Tanzen, einen ganzen Tag lang Tanzen“ – das war das Motto, das Schwester Hermine Ferber ausgab. Tanz befreie von der Schwere des Alltags und lasse Gemeinschaft erleben, vermittelte sie ihren Gästen.

Pater Norbert Becker und Kerstin Kaß boten unter dem Motto „Gott mit neuen Augen sehen“ einen musikalischen Nachmittag für Kinder, Eltern und Katecheten zur Vorbereitung auf die Erstkommunion an. An dem Nachmittag lernten die Teilnehmer die neuen Lieder kennen. Zum Abschluss wurde noch ein Segnungsgottesdienst in der alten Pfarr- und Wallfahrtskirche gefeiert.