Ingolstadt

Verkehr ist deutlich zu laut

Lärmmessung in Friedrichshofen: Grenzwert um 15 Dezibel überschritten

12.04.2013 | Stand 03.12.2020, 0:16 Uhr

Deutlich über dem Grenzwert: Fast 80 Dezibel zeigt der Lautstärkemesser in der Friedrichshofener Straße an. Georg Niedermeier von der FBI (rechts) und Walter Schiegl (links) von der Bürgerinitiative Schillerstraße sehen ihre Forderungen an die Stadt für mehr Lärmschutz bestätigt. - Foto: Rössle

Ingolstadt (DK) 80 Dezibel hat die Bürgergemeinschaft Ingolstadt am Freitag bei einem Lkw in der Friedrichshofener Straße gemessen – 15 Dezibel über dem Grenzwert.

Die Gruppierung will in nächster Zeit im gesamten Stadtgebiet aktiv werden, um die Stadt darauf aufmerksam zu machen, dass die Immissionsgrenzwerte von den durchfahrenden Fahrzeugen überschritten werden. „Wir wollen an verschiedenen Stellen zu verschiedenen Uhrzeiten messen“, sagt Christian Lange, der Sprecher der Bürgergemeinschaft. Betroffen seien vor allem die Münchener Straße, die Manchinger Straße, die Schillerstraße und die Friedrichshofener Straße. „Wir fordern, dass die Stadt nun endlich aktiv wird“, sagt Lange.