Vohburg

Team Fußball 3 erwischt den besseren Start und gewinnt 23:3

09.10.2019 | Stand 02.12.2020, 12:53 Uhr
Die drei erstplatzierten Mannschaften mit Schiedsrichter Klaus Korbel (links), der Dritten Bürgermeisterin Anni Demmel-Hegwer (9. v. r.) und auf der rechten Seite mit Vertretern der Vorstandschaft des TV Vohburg. −Foto: Zöllner

Vohburg (zoe) Die 19. Vohburger Stockmeisterschaft der Vereine, Behörden und Gruppierungen fand auf den Stockbahnen des TV Vohburg statt.

Verteilt auf zwei Turniere - eines fand am Vor- und eines am Nachmittag statt - sowie in zwei abschließenden Finalspielen nahmen jeweils zehn Moarschaften am Wettkampf teil.

Sogar am Vormittag, bei sehr frischen Temperaturen am Tag der Deutschen Einheit, waren alle Mannschaften mit Eifer und Freude am Start.

Um für etwas Chancengleichheit zu sorgen, ist die Anzahl der aktiven Schützen und die Verwendung der unterschiedlich schnellen Laufsohlen beschränkt. Sieger am Vormittag wurde überraschend das Team Fußball 3 vor den Birkenstockschützen und dem Expertenstammtisch. Ebenfalls überraschend gewann am Nachmittag das Schwagerteam vor den oftmaligen Siegern, den Schafkopffreunden und dem Team von Sport & Fun.

Das Spiel um Platz drei zwischen dem Birkenstockteam und den Schafkopffreunden konnte zunächst keine Mannschaft dominieren. Erst in den letzten beiden Kehren fiel die Entscheidung mit 22:10 zugunsten der Schafkopffreunde.

Im Endspiel erwischten die Fußballer gegen das Schwagerteam den besseren Start. Letztere fanden von Anfang an nicht ins Spiel und verloren schließlich klar und deutlich mit 3:23.

Bei der abschließenden Siegerehrung überreichte Vohburgs Dritte Bürgermeisterin Anni Demmel-Hegwer den großen Wanderpokal der Stadt Vohburg an die siegreiche Mannschaft.