Ingolstadt

Sonntagsmatinee in der Maria de Victoria

12.04.2013 | Stand 03.12.2020, 0:16 Uhr

Ingolstadt (DK) Der Frühling ist nicht mehr aufzuhalten. Ein sicheres Zeichen dafür ist der Beginn der Ingolstädter Orgelmatinee um 12 in der Asamkirche Maria de Victoria. An diesem Sonntag ist es wieder soweit – und dann steht der Frühling sogar noch höchstpersönlich auf dem Konzertprogramm.

Mit „La Primavera“ aus Antonio Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ (und vorab Carl Philipp Emanuel Bachs „Konzert G-Dur für Orgel, Streicher und Basso continuo“) startet die beliebte alljährliche Musikreihe, die seit Jahrzehnten bis in den Herbst hinein sonntags und feiertags Punkt 12 Uhr mittags das Publikum mit einer kostenlosen halben Stunde klassischer Musik verwöhnt.

Das Auftaktkonzert an diesem Sonntag spielen Georg Staudacher, Orgel und Cembalo, Nicole Ostmann, Violine und das AsamCollegium: Die Woche darauf konzertieren Hans Paul Fuss, Trompete, und Christian Ledl.