Hettenshausen
Sitzbänke an Spazierwegen

21.04.2021 | Stand 24.04.2021, 3:33 Uhr

Hettenshausen - Einige Ruhebänke an den Spazierwegen rund um Hettenshausen hat sich Gemeinderatsmitglied Volker Riehm (SPD) gewünscht.

Sein Antrag war diese Woche Thema im Gremium. "Westlich von Hettenshausen gibt es einige Spazierwege, aber entweder es gibt keine oder nur eine Bank; manche sind kaputt. " Er schlug daher vor unter anderem in Verlängerung des Langen Riegel nach einem Platz zu suchen, genauso beim Obstgarten oder auch in Verlängerung der Straße am Tennisplatz. Auch beim Washof und in der Nähe des Waldspielplatzes sieht Riehm Bedarf für Sitzbänke sowie an ein paar anderen Stellen. Bürgermeister Wolfgang Hagl (UWG) hielt den Vorschlag für eine "nette Idee", verwies aber auch auf die Belange der Landwirte.

Erich Hiereth (Bürgergemeinschaft Hettenshausen) bat in dem Zusammenhang darum, weitere Müllbeutelspender und Abfalleimer für Hundekottüten aufzustellen. Andreas Carmanns (UWG) schlug zudem vor, feste Routen zu erarbeiten und auch bekannt zu machen.

Der Gemeinderat stimmte einhellig dafür, dass Stellplätze für solche Sitzbänke gesucht werden. Außerdem soll die Verwaltung mit den entsprechenden Landwirten und Eigentümern Kontakt aufnehmen. Hagl will sich hierzu mit Riehm zusammen tun. Bei positiver Rückmeldung, so der Vorschlag, könnten die Bänke über Spendenaktionen finanziert werden.

clm