Wolfsbuch
Selbstbewusstsein gefordert

SpVgg Wolfsbuch/Zell startet mit neuem Trainer Karl-Heinz Forster in die Saison

17.07.2014 | Stand 02.12.2020, 22:27 Uhr |

Wolfsbuch (DK) Die Spieler der SpVgg Wolfsbuch/Zell sind in die neue Fußballsaison gestartet. Der neue Übungsleiter Karl-Heinz Forster hatte die Aktiven der ersten und zweiten Mannschaft zu einem lockeren Trainingsauftakt gebeten.

„Mir hat Fußball immer Spaß gemacht. Das ist nur dann möglich, wenn jeder mitzieht“, meinte Forster bei seiner ersten Ansprache vor den beiden Mannschaften. Jeder Einzelne solle sein Potenzial ausschöpfen. Um Spiele zu gewinnen, sei vor allem das Selbstbewusstsein wichtig. „Wir müssen als Erstes zu einer echten Mannschaft werden, in der jeder Spieler für den Anderen da und bereit ist, Fehler des Mitspielers auszumerzen“, sagte Forster.

Abteilungsleiter Ludwig Gürtner formulierte sein persönliches Saisonziel in der Kreisklasse. „Ich möchte so schnell wie möglich nichts mit dem Abstieg zu tun haben. Ein Platz in der vorderen Tabellenhälfte müsste machbar sein. Was darüber hinausgeht, nehme ich natürlich gerne mit”, sagte Gürtner.

Mit Dominik Rieger und Josef Deisenrieder sind zwei neue Spieler zum Kader gestoßen. Da die SpVgg in der vergangenen Saison keine A-Juniorenmannschaft stellen konnte, waren die beiden Spieler zur JFG Region Dietfurt gewechselt und kehren nun zu ihrem Stammverein zurück. Ralf Herrler und Ludwig Thoma haben dagegen ihre Karriere beendet.

Nachdem die Kreisklasse 1 Donau/Isar auf 15 Mannschaften aufgestockt wurde, startet die erste Mannschaft bereits am Sonntag, 10. August, in die neue Saison. Die Wölfe erwarten zum Punktspielauftakt die SpVgg Hofstetten auf dem Altmühlberg. „Ab heute beginnt wieder ein neues Kapitel“, sagte der Vorsitzende Martin Schultes beim Trainingsauftakt. „Für mich ist es eine Grundvoraussetzung, dass jeder zu seinem Sport steht und dies auch nach außen klar zum Ausdruck bringt.“ Ab heute bereiten sich beide Mannschaften in einem dreitägigen Trainingslager in Bad Birnbach intensiv auf die neue Saison vor. Bei der DJK Grafenberg finden am Sonntag, 27. Juli, die nächsten Vorbereitungsspiele statt. Die erste Mannschaft tritt um 15 Uhr und die zweite um 13.15 Uhr an. Der TSV Etting erwartet die Wölfe zum letzten Testspiel am 3. August um 17 Uhr und die zweite Mannschaft um 15 Uhr.