Dietfurt

Rot-Weiß schickt acht Mannschaften auf Punktejagd

07.05.2010 | Stand 03.12.2020, 4:02 Uhr

Mit vollem Eifer ist die Bambini-Mannschaft des TC Rot-Weiß Dietfurt – im Bild Tino Mayr – auch in der Medenrunde 2010 dabei. - Foto: bmy

Dietfurt (bmy) Die Rackets werden wieder geschwungen, der Filzball fliegt wieder über das Netz: Am heutigen Samstag um 9 Uhr startet der Tennisclub Rot-Weiß Beilngries in die Medenrunde 2010, und er erhofft sich von allen beteiligten Mannschaften viel Erfolg.

In dieser Freiluft-Saison wollen insgesamt acht Mannschaften des TC Rot Weiß erfolgreiche Rollen in ihren jeweiligen Ligen spielen. Mit Stolz können die TC-Verantwortlichen um Sportwart Michael Maier heuer mit insgesamt acht Mannschaften – darunter vier Juniorenteams – die meisten Mannschaften aller Klubs aus dem DONAUKURIER-Verbreitungsgebiet auf Punktejagd schicken. Das Aushängeschild bei den Rot-Weißen ist und bleibt die Jugendarbeit, denn wie in den Vorjahren konnten die Dietfurter auch in diesem Jahr vier Jugend- und Bambini-Mannschaften für den Spielbetrieb angemeldet werden.

Die jüngsten finden sich in der Bambini Mannschaft wieder. Heute um 9 Uhr bestreiten die Spieler um Mannschaftsführer Tobias Pollinger ihr erstes Heimspiel in der Kreisklasse 2 gegen den SV Pölling. Am Sonntag müssen die Knaben 14 um Mannschaftsführer Konstantin Siebenwurst in der Kreisklasse 1 auswärts gegen den TSV Wolfstein ran.

Erst am 16. Mai greifen die Juniorinnen 18 (Kreisklasse 1) mit Mannschaftsführerin Laura Götz in den Spielbetrieb ein, wogegen die Junioren 18 in der Kreisklasse 1 ebenfalls heute um 9 Uhr Heimrecht gegen den SV Stauf genießen. Angeführt werden die Nachwuchsspieler von Maximilian Siebenwurst, der auch in dieser Saison die erste Herrenmannschaft des TC Rot-Weiß verstärken wird.

Das Damenteam um Carola Walter trifft am nächsten Samstag in der Kreisklasse 1 auf den TSV Pavelsbach. Spielbeginn auf der Anlage an der Bahnhofsstraße ist um 14 Uhr.

Im Vorjahr spielte die Truppe um Josef Vogl noch bei den Herren 30, dieses Jahr sind sie bei den Herren 40 gemeldet, und versuchen in der Bezirksklasse 1 auf Punktejagd zu gehen. Die zweite Herren 40- Mannschaft um Mannschaftsführer Hans Behringer sind vor Jahresfrist in die Bezirksklasse 2 aufgestiegen und können heute ab 14 Uhr beim Heimspiel gegen Eilsbrunn beweisen, ob sie in der Klasse bestehen können.

Am morgigen Sonntag haben schließlich die Herren um Mannschaftsführer Andreas Rembs in der Bezirksklasse 2 Heimrecht gegen die SpVgg Thurndorf. Auch in dieser Saison heißt das Ziel Klassenerhalt.