Beilngries

Remis und Pleite

Beilngrieser Tennis-Teams im Einsatz

14.07.2017 | Stand 02.12.2020, 17:47 Uhr

Zweimal gewonnen: Mit Erfolgen im Einzel und im Doppel hat Peter Rommel maßgeblich zum Punktgewinn der Beilngrieser Herren beigetragen. - Foto: Nusko

Beilngries (nur) Ein Unentschieden und eine Niederlage hat es für jene zwei Mannschaften des Tennisclubs Blau-Weiß Beilngries gegeben, die am vergangenen Wochenende im Einsatz waren.

Das in der Kreisklasse 2 spielende Herrenteam holte auf eigenem Platz gegen die zweite Mannschaft des TSV Berching ein 3:3.

Dagegen unterlagen die Knaben 14 (Kreisklasse 1) ebenfalls zu Hause dem TC Riedenburg mit 2:4. Bei den Beilngrieser Herren gewannen Peter Rommel (6:4 und 6:1) sowie Harald Schuster (6:0 und 6:2) ihre Einzel. Der für den Punktgewinn erforderliche dritte Sieg gelang dem Doppel Martin Felber/Rommel (6:4 und 6:2). Damit beendeten die TC-Herren die Saison auf dem vorletzten Tabellenplatz.

Die Beilngrieser Knaben 14 unterlagen dem gemischten Team des TC Riedenburg mit 2:4. Moritz Herbke hatte gegen Moritz Hauer mit 3:6 und 0:6 das Nachsehen, Moritz Felber gewann gegen Eva Wermuth mit 6:2 und 6:3, Tim Kneidinger musste sich Julia Hauer mit 1:6 sowie 1:6 geschlagen geben und Christoph Blattmer gewann gegen Johannes Platzer mit 6:1 sowie 6:2. Anschließend zogen die Oberbayern gegen die Niederbayern in beiden Doppeln den Kürzeren. Herbke/Kneidinger spielten gegen Moritz Hauer/Platzer 2:6 und 1:6. Fabian Sohr/Blattmer gaben sich gegen Wermuth/Julia Hauer nach 4:6 und 7:5 in den Sätzen erst mit 5:10 im entscheidenden Match-Tiebreak geschlagen.

An diesem Sonntag haben die Beilngrieser ihre letzte Chance, den letzten Tabellenplatz noch zu verlassen. Sie treten am Sonntag ab 10 Uhr bei der DJK Berg an und müssen dort auf jeden Fall gewinnen, um ihre Gastgeber vom vorletzten Rang zu verdrängen.