Hofstetten

Rechtzeitig vor Ostern schlüpften die Küken im Kindergarten

31.03.2021 | Stand 05.04.2021, 3:33 Uhr
Im Kindergarten in Hofstetten gab es rechtzeitig vor Ostern flauschigen Nachwuchs aus dem Hühnerei. −Foto: Lena Schuster

Hofstetten - Die Kinder des Kindergartens St. Nikolaus in Hofstetten durften in den Wochen vor Ostern etwas ganz Besonderes erfahren: Sie konnten miterleben, wie aus Hühnereiern Küken entstehen.

Wolfgang Nefzger, der Gemeindereferent der Pfarrei Hofstetten war der Initiator dieses Projektes. Er bestückte den Kindergarten mit einem Brutkasten, mit befruchteten Eiern und allen dazugehörigen Utensilien. Und Nefzger erklärte genau, was in den weiteren 21 Tagen alles zu tun sei.

Den Kindergartenkindern wurde nun die Verantwortung übertragen, die Aufgaben einer Hühnermama zu übernehmen. Die Eier mussten täglich gedreht und die Temperatur und Luftfeuchtigkeit im Brutkasten täglich überprüft werden. Nach einigen Tagen beleuchtete Wolfgang Nefzger mit einer Schierlampe die Eier, um den Kindern zu zeigen in welchen Eiern Küken heranwachsen.
Mit diesem Projekt wurde von den Kindern Geduld, Vorsicht und Achtsamkeit abverlangt, was ihnen jedoch sehr viel Freude bereitete. Mit Neugier betrachteten sie die "Entwicklung" im Brutkasten. Nach 21 Tagen war es dann soweit: Die Kinder konnten das Schlüpfen der Küken live miterleben. Sie saßen gebannt und erstaunt vor dem Brutkasten, als das erste Piepsen in den noch geschlossenen Eiern vernommen wurde. Auch die ersten Pickversuche an den Eierschalen wurden voller Spannung beobachtet. Große Aufregung und Freude herrschte dann, als die ersten Küken schlüpften. Die Kinder waren sehr glücklich über den flauschigen Nachwuchs. Die Küken werden noch einige Tage im Kindergarten umsorgt und anschließend im Böhmfelder Hort in ihr neues Zuhause gebracht. Einen Neubeginn des Lebens in dieser Form mitzuerleben, war für die Kindergartenkinder das Ostererlebnis schlechthin.

EK