Ingolstadt

Rauchmelder verhindert Böses

04.07.2021 | Stand 07.07.2021, 3:33 Uhr

Ingolstadt - Weil in einer Dachgeschosswohnung in der Sauerstraße der Rauchmelder losging, wurden in der Nacht zum Samstag gegen 3,45 Uhr die Nachbarn aus dem Schlaf geschreckt.

Sie versuchten, den Wohnungsinhaber mit Klingeln und Klopfen zu wecken und verständigten, weil er nicht reagierte, die Feuerwehr. Mit Hilfe der Drehleiter warfen die Einsatzkräfte zunächst einen Blick von außen in die Wohnung. Laut Pressebericht der Berufsfeuerwehr konnte am Fenster schon der Geruch nach angebranntem Essen wahrgenommen werden. Am nächsten Fenster sah man einen Mann schlafend in der Wohnung. Ein Trupp unter Atemschutz verschaffte sich Zutritt und weckte den Hobbykoch. Rauchmelder und Nachbarn hatten Böses verhindert.

DK