Neuburg

Räuber auf der Flucht

18.08.2017 | Stand 02.12.2020, 17:38 Uhr

−Foto: Schanz, Sebastian, Eichstätt

Neuburg (DK) Nach einem Raubüberfall in der Neuburger Innenstadt sucht die Polizei nach dem flüchtigen Täter. Wie das Polizeipräsidium Oberbayern-Nord mitteilt, hat der mit einem Messer bewaffnete Täter in der Nacht auf Freitag eine Spielhalle in der Münchener Straße überfallen.

Bei der Beute handelt es sich um die Einnahmen des Tages, der genaue Betrag ist noch nicht bekannt. Verletzt wurde niemand.

Der Unbekannte, der mit einer Sturmhaube maskiert war, betrat das Gebäude gegen 2.45 Uhr und bedrohte eine Mitarbeiterin, die kurz vor Schließung des Lokals mit Aufräumarbeiten beschäftigt. Das ausgehändigte Bargeld packte die unbekannte Person in eine helle Stofftasche und flüchtete anschließend in eine unbekannte Richtung. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Streifen der Polizeiinspektion Neuburg und benachbarter Dienststellen blieb ohne Erfolg.

Die Polizei beschreibt den Täter, bei dem es sich auch um eine Frau handeln könnte, als etwa 1,60 bis 1,70 Meter groß und von stämmiger Gestalt. Bekleidet war der Räuber mit einer dunklen Jacke, einer hellen Hose und weißen Schuhen. Der Täter sprach gebrochen deutsch. Die Kriminalpolizei Ingolstadt hat die Ermittlungen übernommen und hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung. Zeugen sollen sich unter Telefon (0841) 934 30 bei den Ermittlern melden.