Paukenschlag beim TSV Freystadt

Oberpfälzer ziehen ihre Badminton-Mannschaft aus der 1. Bundesliga zurück

11.02.2020 | Stand 02.12.2020, 11:59 Uhr
Stars wie die dreifache estnische Meisterin Kristin Kuuba wird es nur noch in dieser Saison in Freystadt zu sehen geben. Der TSV zieht danach seine Mannschaft aus der Bundesliga zurück. −Foto: Marcus Mehlich

Freystadt - Die Oberpfälzer ziehen ihre Badminton-Mannschaft aus der 1. Bundesliga zurück. Das teilte der Deutsche Badminton Liga Verband (DBLV) heute Vormittag in einer Pressemitteilung mit.

Freystadts Teammanager Stephan Pistorius nannte in einer ersten Stellungnahme den immensen finanziellen Aufwand als Hauptgrund für den Rückzug. "Wir stehen jedes Jahr aufs Neue vor der Herausforderung, eine richtig starke Mannschaft zusammenzubekommen. Und ohne Hauptsponsor ist das immer wieder ein Wahnsinn. So macht das weiter keinen Sinn."

Ausführlicher Bericht folgt

Christoph Enzmann