Hilpoltstein

Neue Touren-Serie startet

Mit dem Fahrradsommer unterwegs im Landkreis Roth - Vier Termine von Mai bis August

25.04.2019 | Stand 02.12.2020, 14:07 Uhr
Mit dem Rad durch den Landkreis - und natürlich auch an den Rothsee - geht es bei vier geführten Touren ab Mai. −Foto: Landkreis Roth

Hilpoltstein (HK) Der Fahrradsommer steht vor der Tür. Die neue Radtouren-Serie des Landratsamtes Roth führt begeisterte Radler an vier Terminen in den Monaten Mai bis August in alle Ecken des Landkreisgebiets.


Start der Serie ist am Freitag, 10. Mai, um 10 Uhr am Festplatz in Kammerstein. Von dort aus geht die geführte Radtour auf dem Radweg Heidenberg-Schwabachtal nach Neppersreuth. Nach einem Stopp bei Schnells Kürbiskernen mit Führung durch den Laden und Vorführung der Ölmühle geht es weiter über Mildach und Barthelmesaurach nach Dechendorf. Nach einer gemütlichen Mittagspause wird die Fahrt am Nachmittag weiter über Rohr und entlang der Schwabach nach Gustenfelden fortgesetzt.

Hier lohnt sich ein Besuch der Läden des Direktvermarkterdorfes und der Einkauf des einen oder anderen regionalen Produktes. Anschließend gelangt man in gemütlicher Runde nach insgesamt 31 Kilometern wieder zurück in Richtung Kammerstein zum Ausgangspunkt der Radtour.

Auf ein Teilstück des neuen Fränkischen Wasserradwegs führt die Tour am Pfingstmontag, 10. Juni. Die Radler erfahren auf den 38 Kilometern von Roth über Allersberg und Hilpoltstein bei einer Führung in der Umweltstation am Rothsee und bei einem kurzen Vortrag im Museum Historischer Eisenhammer in Eckersmühlen mehr über das Thema Wasser am Rothsee und im Fränkischen Seenland.

Der Gredlradweg verbindet die Städte Hilpoltstein und Greding und verläuft auf einer aufgelassenen Lokalbahnstrecke. Am Sonntag, 21. Juli, führt die Radtour dort auf Spurensuche in den Landkreissüden: Mit Kreisheimatpflegerin Eva Schultheiß erkunden die Radler Flurkreuze und Kleindenkmäler am Wegesrand. In Seiboldsmühle wartet zum Beispiel ein Sühnekreuz mit einer interessanten Geschichte auf. In Thalmässing erzählt das Exulanten-Denkmal die Geschichte der Glaubensflüchtlinge aus Österreich. Über Pyras mit Bauresten des Main-Donau-Kanals geht es nach insgesamt 35 Kilometern zurück nach Hilpoltstein.

Zünftig und deftig wird es bei der letzten Tour am Sonntag, 4. August, auf der Bier- und Bratwurstrunde von Georgensgmünd nach Spalt. Nach einer Brotzeit in Mosbach fahren die Radler weiter zur Führung ins Museum HopfenBierGut in Spalt inklusive kleiner Bierverkostung. Entlang des Igelsbachsees und über Enderndorf und Großweingarten kommt man nach 38 Kilometern wieder zurück zum Ausgangspunkt am Bahnhof in Georgensgmünd.

Alle geführten Fahrradsommer-Touren sind kostenlos und entstammen der Kartensammlung der Radwegekarte des Landkreises Roth. Ein kleiner Kostenbeitrag für die Führungen wird vor Ort erhoben. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Um Anmeldung unter Telefon (09171) 811329 wird gebeten. Unter den Teilnehmern werden attraktive Preise verlost, wenn an mindestens drei von vier Touren mitgeradelt wurde.

Eine Vorstellung aller Touren, mit Streckenverlauf, Kilometerangaben und Informationen zu Treffpunkt, Stationen an der Strecke und Uhrzeiten ist in einem kostenlosen Flyer zusammengestellt. Dieser ist beim Landratsamt Roth im Amt für Kultur und Tourismus, Weinbergweg 1, 91154 Roth unter Telefon (09171) 81-1329 erhältlich und steht im Internet zum Download unter www. urlaub-roth. de bereit.