Karlshuld
Nachholspiele sind angesetzt

12.01.2021 | Stand 12.03.2021, 3:34 Uhr |

Karlshuld - Trotz der ungewissen Lage hat der Spielleiter des Fußball-Kreises Donau/Isar, Ludwig Schmidt, die in der Saison 2019/2020 noch offenen Nachholpartien vorsorglich terminiert.

Ob sie tatsächlich stattfinden können, ist natürlich offen.

Der SV Karlshuld befindet sich in der Kreisliga I sogar noch mit vier Spielen im Rückstand. Das erste hiervon, zu Hause gegen den SV Kasing, soll nun am 14. März (15 Uhr) angepfiffen werden. Exakt eine Woche später sollen die Grünweißen den FC Sandersdorf zu Gast haben, für den 3. April ist ihr Auftritt beim FC Gerolfing angesetzt - und das noch ausstehende SVK-Heimmatch gegen den SV Manching II ist für den Ostermontag (5. April, 15 Uhr) geplant. Der TSV Hohenwart dagegen muss in dieser Spielklasse vorerst keine Nachholspiele austragen, die Paartaler haben alle ihre bisher geplanten Duelle auch bestritten.

DK