Manching
Museum zeigt seine Schätze

23.01.2020 | Stand 02.12.2020, 12:08 Uhr

Manching - Auf eine Zeitreise durch das keltische Oppidum von Manching begeben sich die Teilnehmer einer Führung durch das Kelten- und Römermuseum Manching, die an diesem Sonntag um 14 Uhr startet.

Dabei lernen sie unter anderem herausragende Funde wie ein geheimnisvolles Kultbäumchen oder einen Schatz mit Hunderten von Goldmünzen kennen. Anschließend erfahren die Besucher, wie die Römer mit dem Militärkastell von Oberstimm die Donaugrenze zum "Barbaricum" absicherten. Eine wichtige Rolle spielten dabei technisch aufwendige Patrouillenschiffe, von denen sich zwei Wracks aus Oberstimm überraschend gut erhalten haben und im Museum zu bestaunen sind.

PK