Büchenbach

Montessorischule sieht Grün

Schüler der Sekundarstufe entdecken den Golfsport in Abenberg

02.07.2013 | Stand 02.12.2020, 23:57 Uhr

Die Montessorischüler lassen sich von Golfpro Tomas Polisensky zeigen, wie man richtig abschlägt - Foto: Axel Bernhardt

Büchenbach/Abenberg (HK) Mit der bundesweiten Initiative „Abschlag Schule“ soll Golf als Schulsport erlebbar gemacht werden.

Das Projekt nutzte die Büchenbacher Montessori für einen Golfwandertag der Sekundarstufen und so machten sich die 43 Schülerinnen und Schüler der Montessori-Schule Büchenbach per Bus auf den Weg nach Abenberg. „Durch ‚Abschlag Schule’ können wir unseren Schülerinnen und Schülern jetzt eine attraktive und sinnvolle Ergänzung zu den klassischen Disziplinen des Sportunterrichts bieten“, freute sich Sportlehrer und Golfer Axel Bernhardt. „Und wir machen die Erfahrung, dass der Golfsport alle anspricht, auch sportlich unambitionierte!“

„Welcome to the Golfclub Abenberg! I’m John and I’m your teacher for today.“ John Malone, Headpro in Abenberg, stammt aus Irland und erklärte viele Dinge in seiner Muttersprache. Zusammen mit Golfpro Thomas Polisensky, der die Jugendlichen begleitete, weihte er die Gruppe in die Techniken des Golfsports ein. Auf der Driving Range lagen bereits die Übungsgolfschläger und jede Menge Bälle bereit. Ganz große Augen gab es bei der Abschlagdemonstration.

Die Schüler konnten in einem rundherum gelungenen Golftag den Golfsport kennenlernen und mögliche Vorurteile abbauen. Nebenbei haben die Kinder erkannt, wie wichtig bei diesem Sport Werte wie Respekt, gegenseitige Rücksichtnahme, Disziplin und Höflichkeit sind und zudem haben sie ihre Konzentrations- und Koordinationsfähigkeiten geschult. Und bei so manchem wurde die Lust am Golfsport geweckt.