Pfaffenhofen

Mit Krügerl gegen die Krise

21.08.2020 | Stand 02.12.2020, 10:43 Uhr
Das "Corona-Krügerl" kann am Samstag auf dem Wochenmarkt erworben werden. −Foto: Köpf

Pfaffenhofen - Sommer, Sonne, Doldensound?

Damit war's leider nichts. Wie so viele Kulturveranstaltungen ist auch das weit über die Region hinaus bekannte Humulus Lupulus Doldensound-Open Air des Pfaffenhofener Jugend-, Natur- und Kulturvereins mobile der Pandemie zum Opfer gefallen. Traditionell am ersten Augustwochenende wäre das zweitägige Freiluft-Spektakel mit dem botanischen Namen des Hopfens auf der Inoca-Farm zwischen Scheyern und Vieth über die Naturbühne gegangen. Und das bereits zum 17. Mal.

Doch quasi zum Trotz hat der Verein jetzt zumindest sein beliebtes jährliches Humulus-Krügerl aufgelegt, das ansonsten auf dem Festival verkauft wird - und in diesem Jahr halt an diesem Samstag zum Preis von 20 Euro auf dem Pfaffenhofener Wochenmarkt; in der Nähe des Wasserspiels am Unteren Hauptplatz. Das ironische Motiv auf dem Halbliter-Steinkrug ist selbsterklärend: Ein stacheliger, garstig dreinblickender Coronavirus mit schäumendem Bierkrug und Hopfenrebe in der Hand. Gestaltet wurde es von der Passauer Künstlerin Lisa Bildner. Obendrauf gibt es eine Halbe Freibier: "Die Klosterbrauerei Scheyern", freut sich Vereinsvorstand Joachim Treffer, "von der wir immer unser Bier erhalten, sponsert jeden verkauften Krug mit zwei Euro und man erhält beim Erwerb unseres Krügerls eine Halbe Klosterbier gratis dazu. " Die Brauerei möchte damit den Verein unterstützen, der finanziell sehr abhängig ist von einer Großveranstaltung wie dem Doldensound-Open Air. "Es sind uns durch die Absage zwar keine Kosten entstanden", so Treffer. "Aber laufende Ausgaben wie Pacht, Versicherungen, Steuerzahlungen oder Gema-Gebühren belasten erheblich die Vereinskasse. Und es kommt nichts rein. " Auch nicht in absehbarer Zukunft. Denn auch "der Hopfa-spikes-Cup, unser jährliches Seifenkistenrennen im September, kann heuer ebenfalls nicht stattfinden. " Die Mobilianer hoffen, dass zahlreiche Unterstützer am Samstag die Corona-Edition des Humulus-Krügerls mit nach Hause nehmen. Wer es nicht auf den Wochenmarkt schafft, kann das Steinzeug demnächst im Musikklub 14/1 in der Raiffeisenstraße 12 sowie bei Schindlbeck Holzboden, Münchener Straße 7, erwerben. Weitere Infos im Internet unter www. mobileev. com beziehungsweise www. humulus-lupulus. de, außerdem telefonisch unter (0176) 43403759.

kc