Eichstätt

"Mach' ma halt a Dach hin"

20.07.2021 | Stand 24.07.2021, 3:33 Uhr
Diese dachlose Bushaltestelle in der Sollnau halten die Grünen für dringend verbesserungswürdig. Das führte fast zu einer Grundsatzdebatte im Bauausschuss. −Foto: Knopp

Eichstätt - Erstmal klein anfangen oder gleich das Große und Ganze sehen? Um diese Frage entbrannte in der jüngsten Sitzung des Eichstätter Bauausschusses eine mittelprächtige Debatte, deren Auslöser eher eine Kleinigkeit war.

Die Grünen hatten einen Antrag "zur Verbesserung der Infrastruktur an Bushaltestellen" eingebracht. Das klang ein wenig hochtrabend, denn letztlich ging es darum, die Haltestelle bei Farben Kemeter im Gewerbegebiet Sollnau zu überdachen und an der Haltestelle beim Altenheim St. Elisabeth eine Sitzmöglichkeit zu schaffen, um hier den Seniorinnen und Senioren das Warten auf die Stadtlinie zu erleichtern. Die Haltestelle in der Sollnau werde häufig von Patienten des gegenüberliegenden Ärztezentrums genutzt - und die seien dort nicht vor Hitze, Regen oder Schnee geschützt, hieß es weiter.

Den Ball nahm zunächst Hans Tratz (CSU) auf: Vor diesem Hintergrund könne man alle 80 Haltestellen im Stadtgebiet auf ihre Nutzfreundlichkeit hin überprüfen - und den Bahnhalt in Wasserzell gleich mit dazu. Willi Reinbold (ÖDP) regte an, die Bordsteine an den Haltestellen zu erhöhen, damit gehandicapte Menschen besser in den Bus kommen, und Oberbürgermeister Josef Grienberger (CSU) deutete schon mal "weitergehende Überlegungen zum Haltestellennetz" an - mit Blick auf die anstehende Neujustierung des regionalen ÖPNV und die damit verbundene laufende Analyse, die man zuerst einmal abwarten solle.

Arnulf Neumeyer (SPD) sah es dagegen nicht ein, "bis 2024" Däumchen zu drehen: "Die Leute werden patschnass." Ebenso pragmatisch argumentierte Klaus Bittlmayer (Grüne): "Das ist doch kein Aufwand. Mach' ma halt a Dach hin." Das sei allerdings "nicht für 2 Mark 50 zu haben", warf wiederum OB Josef Grienberger ein. Das Ende vom Lied: Nun sollen die Kosten für das Dach ermittelt werden - dann wird nochmal darüber diskutiert.

kno