Hohenwart

Losen für einen guten Zweck

Landratsamt spendet für Pfaffenhofener Tafel

16.12.2011 | Stand 03.12.2020, 2:02 Uhr

Spenden für Geburtstagsgeschenke: Landrat Martin Wolf, Gudula Langmaier, Sieglinde Wiegand und Marina Oberhauser (v.l.) bei der Spendenübergabe in den Räumen der Pfaffenhofener Tafel. - Foto: oh

Hohenwart (oh) Eine Spende für die Pfaffenhofener Tafel in Höhe von 600 Euro hat Marina Oberhauser, Vorsitzende des Personalrats am Landratsamt Pfaffenhofen, an Sieglinde Wiegand, der ersten Vorsitzenden der Pfaffenhofener Tafel, übergeben. Bei dem Betrag handelt es sich um den Erlös aus dem Losverkauf anlässlich der diesjährigen Adventfeier des Landratsamts.

Die Pfaffenhofener Tafel besteht seit März 2003 und versorgt mit ihren Ausgabestellen in Hohenwart, Reichertshausen/Steinkirchen, Rohrbach und Wolnzach rund 180 bedürftige Familien im mittleren und südlichen Landkreis mit Lebensmitteln und Dingen des täglichen Bedarfs. Zum Preis von einem Euro pro Haushalt erhalten die Kunden einmal pro Woche einen abwechslungsreichen Warenkorb mit Lebensmitteln aus den Händen der 91 Mitarbeiter der Tafel.

„Das gespendete Geld werden wir für Gutscheine verwenden, die unsere Tafel-Kinder dann von uns zu ihrem Geburtstag geschenkt bekommen“, freute sich Sieglinde Wiegand über die Spende.

Landrat Martin Wolf bedankte sich bei der Vorsitzenden und ihrer Stellvertreterin Gudula Langmaier für ihr unermüdliches Engagement. „Die Pfaffenhofener Tafel ist mittlerweile zu einem mittelständischen Unternehmen herangewachsen. Es kann nur aufgrund des ehrenamtlichen Einsatzes der vielen Helferinnen und Helfer bestehen“, so der Landrat.