Ingolstadt
Ladendieb sorgt für Randale

14.05.2019 | Stand 02.12.2020, 13:58 Uhr

Ingolstadt (DK) Montagnachmittag mussten mehrere Polizeistreifen zu einem randalierenden Ladendieb in die Manchinger Straße ausrücken.

Laut Polizeibericht hatte sich ein 33-jähriger Mann aus Kroatien in einem Sportgeschäft im Ingolstädter Gewerbegebiet befunden und dort randaliert. Nachdem vier Polizeistreifen zum Einsatzort beordert wurden, verließ der Mann das Geschäft und begab sich in einen weiteren Laden, wo er ebenfalls begann, zu randalieren und einen Gartenstuhl entwendete. Der Kroate konnte von einem Diensthundeführer der Polizei schließlich auf einem Parkplatz in der Manchinger Straße angehalten werden.

Als der Beamte auf den Mann zuging, zog dieser ein Messer aus seiner Tasche und ging bedrohlich auf den Polizisten zu. Der 33-Jährige konnte dennoch überwältigt und festgenommen werden. Während der Festnahme trat der Mann noch einen Beamten mit den Füßen, wodurch dieser leicht verletzt wurde. Nachdem sich der Randalierer nicht beruhigte, musste er wegen Fremdgefährdung ins Klinikum Ingolstadt eingeliefert werden. Da der Kroate keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, wird von einem Richter über die Haftfrage entschieden. Die Polizei ermittelt jetzt wegen eines tätlichen Angriffs und Widerstands gegen Polizeibeamte sowie wegen Diebstahls mit Waffen.