Eichstätt

Klangreise auf dem Campus

19.01.2020 | Stand 02.12.2020, 12:10 Uhr

Eichstätt - Das eigene Konzertprogramm selbst zusammenstellen kann sich das Publikum der "Klangreise", zu der Musikstudierende der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt (KU) am kommenden Donnerstag, 23. Januar, einladen.

An verschiedenen Orten auf dem Campus präsentieren sich kleinere Ensembles, in denen überwiegend Musikwissenschafts- und Musikpädagogik-Studierende mitwirken. Die Ensembles finden sich in Eigenregie zusammen und entscheiden gemeinsam über das zu spielende Programm. Dieses wird selbstständig und ohne musikalische Leitung einstudiert. Besonders Highlight ist die Vorstellung der Projektarbeit "Orff goes Pop". Seit Dezember treffen sich Interessierte jeden Alters, um gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern des Gabrieli-Gymnasiums, der Mittelschule Schottenau und Musikstudierenden der KU zu musizieren. Nach dem pädagogischen Konzept von Carl Orff haben die Beteiligten ein Musikstück aus Bausteinen entwickelt, welches in einer Gesamtprobe zusammengesetzt wurde. Zum Einsatz kommen neben der Stimme, Xylophonen, Bodypercussion auch Bandinstrumente, Boomwhackers und Tablets. Die Klangreise beginnt um 20 Uhr in der Aula der Universität (Kollegiengebäude D) . Die weiteren Orte der Klangreise sind ausgeschildert.

upd