Landkreis Eichstätt

Inzidenz steigt auf 722,4

28.01.2022 | Stand 02.02.2022, 3:34 Uhr
  −Foto: Pixabay

Eichstätt - Während laut dem Robert Koch-Institut die Sieben-Tage-Inzidenz am Donnerstag im Landkreis Eichstätt gesunken war, ist sie am Freitag wieder gestiegen - auf 722,4.

Das Landratsamt meldete 114 neue Infektionen.

In der Klinik Eichstätt werden derzeit vier Patientinnen und Patienten mit Covid-19 behandelt; auf der Intensivstation liegt niemand. Die Köschinger Klinik betreut derzeit fünf Betroffene; auch hier muss niemand intensivmedizinisch versorgt werden. In Kipfenberg sind momentan zwölf Menschen in Behandlung.

EK