Kripo ermittelt
Hoher Schaden: Brand in Firmengebäude im Landkreis Eichstätt

28.11.2021 | Stand 02.12.2021, 3:48 Uhr |
Der Sachschaden an dem Gebäude und dem Motor liegt ersten Schätzungen zufolge jedoch im siebenstelligen Bereich. −Foto: FFW Gaimersheim/Vogl

In einem Gebäude an der Sachsstraße in Gaimersheim (Landkreis Eichstätt) kam es am Samstagabend zu einem Brand, der laut Polizei hohen Sachschaden verursachte.

Als kurz nach 16 Uhr die Brandmeldeanlage auslöste, stellte ein Sicherheitsmitarbeiter Rauchgeruch fest, der aus einer Werkstatthalle kam.

Durch die freiwilligen Feuerwehren aus Friedrichshofen und Gaimersheim konnte nur wenig später ein Feuer an einem Motor in der Werkstatthalle lokalisiert und zügig gelöscht werden. Ebenfalls vor Ort war die Berufsfeuerwehr Ingolstadt.

Kripo ermittelt

Personen wurden laut Polizei nicht verletzt. Der Sachschaden an dem Gebäude und dem Motor liegt ersten Schätzungen zufolge jedoch im siebenstelligen Bereich.

Die Ermittlungen in dem Brandfall wurden durch die Kripo Ingolstadt übernommen. Hinweise auf eine vorsätzliche Brandlegung liegen derzeit nicht vor. Eine Brandortbegehung durch Spezialisten der Kripo ist für Montag vorgesehen.

vr