Heideck
Heideck im Pech

28.08.2011 | Stand 03.12.2020, 2:28 Uhr |

Heideck (ghi) Die angestrebte Trendwende in der Fußball-Kreisliga Neumarkt/ Jura West hat der TSV Heideck am Samstag nicht geschafft.

Beim starken Aufsteiger FC/DJK Weißenburg (2.) musste sich das Team von TSV-Trainer Herbert Schötterl mit 0:1 geschlagen geben. Von einer völlig unverdienten Niederlage sprach Schötterl nach dem Spiel. „Deshalb mache ich meiner Mannschaft auch keine Vowürfe.“

In der ersten Halbzeit hatte noch überhaupt nichts darauf hingedeutet, dass die Heidecker als Verlierer vom Platz gehen würden. Vielmehr trumpfte das TSV-Team stark auf und spielte sich gute Torchancen heraus. Allerdings traf Peter Ullmann zum Entsetzen seines Trainers ebenso nur den Pfosten (34.) wie Christian Meyer kurz vor Schluss. Auf der Gegenseite hatte ein einziger Konzentrationsfehler zum entscheidenden Treffer geführt, als Eike Bartolmäs bei einer Eckesträflich frei zum Kopfball gekommen war (70.).

TSV Heideck: Sascha Prüssner, Daniel Hafner, René Prüssner, Felix Schwab, Sebastian Stengl, Michael Meyer, Wolfgang Kaiser, Christian Meyer, Akif Er, Benedikt Stengl, Peter Ullmann (Tobias Struller, Csaba Varadi, Daniel Stamminger).