Arnsberg

"Heavy Volxmusic"

01.06.2010 | Stand 03.12.2020, 3:58 Uhr

"Na Toll" heißt eine Ausstellung, die zum zehnjährigen Bestehen des Vereins zur Förderung des Jugendsports des FC Arnsberg in der Sportgaststätte eröffnet wurde und bis 7. Juni gezeigt wird. Dabei geht es um das Thema Jugendliche und Alkohol. Das Bild zeigt die Vorsitzende des Fördervereins, Sabine Jarisch, Werner Pfaller und Vorsitzenden Manfred Finster mit der Mädchenmannschaft. - Foto: bmi

Arnsberg (bmi) Eine besondere Art von Rockmusik gibt es am Donnerstag, 7. Juni, in Arnsberg beim Fest zum 60-jährigen Bestehen des FC Arnsberg wenn die Troglauer Buam mit ihrer "Heavy Volxmusic" auftreten.

Die sechs Musiker aus der Oberpfalz, die 2004 ihren ersten Auftritt hatten und im Jahr 2008 ihr erstes Album heraus brachten, wurden rasch bekannt und sind mittlerweile in Funk und Fernsehen präsent. Unter anderem hatten sie Auftritte beim Musiksender MTV, im ZDF Fernsehgarten und im ZDF Sommer Open Air.

Die Musiker mischen Elemente der Volksmusik mit modernen und klassischen Rock-Songs. Neben vielen bekannten Liedern aus Rock- und Popmusik haben sie auch einige eigene Lieder im Programm.

Der Bandname bezieht sich auf den Gründungsort Troglau (Landkreis Tirschenreuth), wo auch Muhbarack, der Probenraum der Band steht. Dieser ist stilecht in einem alten Kuhstall untergebracht. Mit dem Konzert in Arnsberg treten die Troglauer Buam zum ersten Mal im Altmühltal auf. Karten für das Ereignis, das neben der Auslosung des Juma-Cups als Startschuss für die Feierlichkeiten des Arnsberger Sportvereins gilt, gibt es an der Abendkasse.