Hilpoltstein

Grundschüler füllen europäische Idee mit Leben

Klasse aus Hilpoltstein gewinnt dritten Preis mit ihrem Film über den Krakauer Drachen Wawel

25.07.2019 | Stand 02.12.2020, 13:25 Uhr
Kinder der Hilpoltsteiner Grundschule nehmen in Bamberg den Kreativpreis im Wettbewerb "Wir in Europa" entgegen. −Foto: Kultusministerium

Hilpoltstein/Bamberg (HK) Mit ihrem Kreativbeitrag "Kampf gegen den Drachen vom Wawel" hat die Klasse 4d der Grundschule Hilpoltstein den dritten Preis im Wettbewerb "Die Deutschen und ihre östlichen Nachbarn - Wir in Europa" erreicht.

Kultusstaatssekretärin Anna Stolz zeichnete die Gewinner in Bamberg aus.

"Mit euren Kreativbeiträgen zum Wettbewerb ?Die Deutschen und ihre östlichen Nachbarn - Wir in Europa' habt ihr euch auf eine spannende Zeitreise in die Vergangenheit begeben und dabei die polnische Geschichte und Kultur genauer unter die Lupe genommen", sagte Stolz. Gemeinsam mit dem Direktor des Hauses des Deutschen Ostens, Andreas Otto Weber, und der Präsidentin des Fördervereins des Hauses des Deutschen Ostens, Karin Vollkommer, zeichnete Stolz Schülerinnen und Schüler aus ganz Bayern sowie Tschechien, Polen, Ungarn und Slowenien aus.

Der diesjährige Wettbewerb thematisierte unter dem Titel "Warschau - Weichsel - Wawel - Entdecke Polen! " unser Nachbarland in all seinen historischen und kulturellen Facetten. Vergeben wurden Preise an Schülergruppen in insgesamt vier Altersstufen für herausragende Beiträge in den Kategorien Kunst, Musik, Literatur, Spurensuche sowie Land und Leute. Rund 7800 Schülerinnen und Schüler aus Bayern und den angrenzenden östlichen Nachbarstaaten hatten an dem Wettbewerb teilgenommen.

"Ich freue mich, einige von euch heute persönlich für eure beeindruckenden Leistungen auszeichnen zu dürfen. Mein Rundgang durch eure ausgestellten Arbeiten hat mir gezeigt, wie viel Herzblut und Kreativität ihr in die Projekte gesteckt habt.

"Ihr habt unter anderem die Sage vom Krakauer Drachen verfilmt, Teile der Wawelburg nachgebaut und in einer deutsch-polnischen Zusammenarbeit eine Hochzeitszeitung für das berühmte Brautpaar der Landshuter Hochzeit erstellt - ich bin begeistert von euren Ideen und der liebevollen Umsetzung", lobte die Staatssekretärin. "Solche Wettbewerbe füllen die europäische Idee mit Leben. "