Schrobenhausen

Gauschießen ab Samstag bei der FSG

28.04.2015 | Stand 02.12.2020, 21:22 Uhr

Schrobenhausen (fnk) Das diesjährige Gauschießen im Schützengau Schrobenhausen beginnt am kommenden Samstag auf der Anlage der Königlich privilegierten Feuerschützengesellschaft Schrobenhausen am Mahlberg. Für die Eröffnung um 14 Uhr werden als Ehrengäste Schirmherr Karlheinz Stephan (Bürgermeister der Stadt Schrobenhausen), Gauschützenmeister Hans Kneißl und Bräu Stephan Emslander im Schützenheim der FSG erwartet.

Danach sind die Stände für alle Aktiven und Freizeitschützen aus dem Gau Schrobenhausen freigegeben. Am Gauschießen teilnehmen können alle Schützen beziehungsweise Schützinnen, die in einem Verein im Gau Schrobenhausen als Mitglied geführt werden. Bei der Jagd auf die besten Blattl gilt es, die Gau-Königswürde mit der Luftpistole und dem Luftgewehr zu erringen. Auch der diesjährige Jugendkönig wird natürlich ausgeschossen. Auf der Festscheibe sind zudem in beiden Disziplinen sehr attraktive Preise zu gewinnen.

Die Mitglieder der FSG sind seit Tagen mit dem Herrichten der zwölf Stände und des Schützenheimes für die größte Breitensportveranstaltung im Schrobenhausener Umland beschäftigt. Beginnend mit dem kommenden Samstag sind die Stände der Feuerschützen 19 Schießtage lang für alle interessierten Schützen geöffnet. Geschossen werden kann mit der Luftpistole und dem Luftgewehr an jedem Wochentag ab 18 Uhr. An Samstagen, Sonntagen und Feiertagen kann dies bereits ab 10 Uhr getan werden. Die Verantwortlichen der FSG würden sich natürlich freuen, im Laufe des Wettbewerbs möglichst viele Aktive auf ihrer Anlage begrüßen zu dürfen.