Franz Habermeier Vereinsmeister der FSG

26.04.2009 | Stand 03.12.2020, 5:00 Uhr

Eichstätt (led) Bei der Generalversammlung der Königlich privilegierten Feuerschützengesellschaft (FSG) Eichstätt hat Schützenmeister Wolfgang Albrecht eine Reihe von langjährigen Mitgliedern geehrt. Außerdem wurden die Vereinsmeister ausgezeichnet.

Nach den Jahresberichten von Schützenmeister Albrecht und Schatzmeisterin Hannelore Beck zog Sportleiter Wolfgang Rixner Bilanz. Hier wurden unter anderem die Vereinsmeister 2008 bekannt gegeben. Mit dem Luftgewehr wurden Vereinsmeister Franz Habermeier (Schützenklasse) 381 Ringe, Christa Haidl (Damenseniorenklasse) 331 Ringe, Elisabeth Albrecht (Damenklasse) 369 Ringe. In der Altersklasse wurde Wolfgang Rixner mit 364 Ringen Vereinsmeister. Mit dem Zimmerstutzen kam Franz Habermeier (Schützenklasse) mit 269 Ringen auf Platz eins. In der Damenklasse wurde Stephanie Hausherr mit 265 Ringen Vereinsmeisterin. Wolfgang Rixner (Altersklasse) kam mit 259 Ringen auf den ersten Platz. In der Disziplin KK-100m wurde Franz Habermeier mit 288 Ringen Erster. Stephanie Hausherr (Damenklasse) schoss 274 Ringe. Wolfgang Rixner (Altersklasse) war mit 270 Ringen Favorit. Bei KK-liegend kam Christian Rixner (Schützenklasse) mit 581 Ringen auf Platz eins. Wolfgang Rixner (Altersklasse) hatte mit 559 Ringen die Nase vorn. In der Disziplin KK-3x20 wurde Franz Habermeier (Schützenklasse) mit 553 Ringen Erster. Ebenfalls wurde er in KK-3x40 mit 1140 Ringen Vereinsmeister. Wolfgang Rixner (Altersklasse) war in KK-3x20 mit 518 Ringen Spitzenreiter. Bei den Sportpistolenschützen kam Gerhard Templer (Schützenklasse) mit 183 Ringen auf den vordersten Platz. Willi Lanzl (Altersklasse) wurde Erster mit 185 Ringen. Otto-Gerhard Ziegler (Seniorenklasse) wurde mit 182 Ringen Vereinsmeister. In der Ältestenklasse schoss Michael Hoedt 158 Ringe.

Einen besonderen Erfolg hatte der Luftpistolenschütze Martin Hetzer. Er wurde am 11. Juli 2008 auf der ehemaligen Olympia-Schießanlage in Hochbrück mit dem Gesamtergebnis von 376 Ringen Bayerischer Meister. Auch bei den Gaumeisterschaften kamen die Eichstätter FSG-Schützen auf vordere Plätze.

Bei den Neuwahlen wurden der stellvertretende Schützenmeister Dieter Reimann und der Schriftführer Jürgen Lederer in ihren Ämtern bestätigt. Die Spartenleiter für Sportpistole – Hermann Harrer, für Gewehr – Norbert Wohlwend, für die Damen – Christa Haidl und für die Jugend – Patrick Beck wurden einstimmig wiedergewählt. Ein neues Amt ist ein Spartenleiter für Luftpistole. Bernhard Späth wurde dafür einstimmig gewählt. Die Ausschussmitglieder Christian Rixner, Rüdiger Göbel, Richard Schlund und Richard Forster machen weiter, und der Fähnrich Markus Eitler wurde ebenfalls wiedergewählt.

Nach dem Vortrag des Haushaltsplanes 2009 von Schatzmeisterin Hannelore Beck ehrte Schützenmeister Wolfgang Albrecht drei FSG-Mitglieder für ihren Fleiß bei den Baumaßnahmen an den Schießständen. Er übergab den "Zugpferden" Josef Beck, Richard Forster und Wolfgang Rixner als kleine Anerkennung einen Gutschein.