Dietfurt

Feuerwehreinsatz in Wildenstein

Ursache für Wohnhausbrand noch unklar

29.01.2021 | Stand 04.02.2021, 3:34 Uhr
Ein Großaufgebot an Feuerwehren ist am Freitag nach Wildenstein ausgerückt. −Foto: Patzelt

Wildenstein - Dichter Rauch, der aus einem Fenster im ersten Stock eines Wohnhauses in Wildenstein drang, hat am Freitagvormittag die Feuerwehr auf den Plan gerufen. Gegen 11 Uhr hatte die Bewohnerin, eine allein stehende Frau, die Misere entdeckt.

"Ich habe gerade telefoniert, als das Licht ausgegangen ist", erzählte sie im Gespräch mit unserer Zeitung. Als dann auch noch die Brandmeldeanlage anschlug und sie die Rauchwolken sah, die ihr entgegenquollen, tat sie das einzig Richtige: Sie lief auf die Straße und alarmierte die Feuerwehr. Die war binnen kürzester Zeit am Einsatzort. Am Brandort waren neben der Ortsfeuerwehr Wildenstein die Dietfurter Stützpunktfeuerwehr und die Feuerwehren aus Hemau und Breitenbrunn. Sie löschten das Feuer und übernahmen die Brandwache. Während die Hausbesitzerin mit dem Schrecken davon kam, soll es einen Leichtverletzten gegeben haben, zu dessen Identität die Polizei keine näheren Angaben machen wollte. Deshalb hat auch die Kriminalpolizei in Regensburg die Ermittlungen übernommen. Wie Franziska Meinl vom Polizeipräsidium Oberpfalz mitteilt, ist die Ursache für das Feuer noch nicht bekannt, auch die Schadenshöhe stehe aktuell noch nicht fest.

uke