Eichstätt

Erneut ein Abschied ohne Feier

Berufsschule entlässt 169 Absolventinnen und Absolventen - Herausragende Leistungen ausgezeichnet

15.03.2021 | Stand 19.03.2021, 3:33 Uhr
Eine gemeinsame Abschlussfeier gab es auch heuer wegen der Pandemie an der Berufsschule nicht. Dennoch wurden besonders erfolgreiche Absolventinnen und Absolventen - hier exemplarisch die Besten einer Großhandelsklasse - ausgezeichnet. −Foto: Fiedler

Eichstätt - Ein weiterer Abschlussjahrgang der Berufsschule Eichstätt mit 169 Schülerinnen und Schülern aus den Bereichen Groß-, Außen- sowie Einzelhandel, Büromanagement, Bau-, Naturstein-, Holz- und Metalltechnik sowie der Berufsvorbereitung musste wegen der Corona-Pandemie in einem ungewöhnlich kleinen Rahmen verabschiedet werden.

Die Absolventinnen und Absolventen des Abschlussjahrgangs Februar 2021 wurden unter Einhaltung des Mindestabstands und mit Mund-Nasen-Bedeckung lediglich im Klassenverband von ihrer Klassenleiterin beziehungsweise ihrem Klassenleiter verabschiedet. Kontakte zu anderen Personen und das hiermit verbundene Infektionsrisiko sollten so gering wie möglich gehalten werden. Auch die besonderen Auszeichnungen und erworbenen Zertifikate wurden in diesem kleinen Rahmen übergeben.

"Wir bedauern, dass wir bereits den zweiten Abschlussjahrgang in Folge in keinem wie sonst üblichen feierlichen Rahmen verabschieden konnten. Die sonst zweimal jährlich stattfindenden Abschlussveranstaltungen stellen normalerweise Höhepunkte im Schuljahr dar. Sie sind auch eine gute Gelegenheit, um mit Eltern, Ausbildungsbetrieben, Kooperationspartnern und Unterstützern der Berufsschule ins Gespräch zu kommen", so der Schulleiter Wendelin Ferstl. Die Gratulation zur bestandenen Prüfung, die erworbenen Preise und Zertifikate sowie die Wünsche für die private und berufliche Zukunft an die Absolventen von Landrat Alexander Anetsberger, dem Schulleiter Wendelin Ferstl sowie seiner Stellvertreterin Eva Hertle mussten in diesem Jahr auf Papier übermittelt werden.

Dennoch gibt es wieder eine Reihe von besonders herausragenden Abschlüssen, die auch heuer mit Staats- und Landkreispreisen ausgezeichnet wurden.

EK