Schrobenhausen

"Ein großer Schatz für unsere Kirche"

Jugendgottesdienst für die Dekanate Pfaffenhofen und Neuburg-Schrobenhausen zum Hochfest Christkönig

28.11.2021 | Stand 03.12.2021, 3:35 Uhr
Der Jugendgottesdienst wurde in Zusammenarbeit der Ministranten Reichertshofen und der katholischen Jugendstelle Schrobenhausen organisiert. −Foto: Hora

Schrobenhausen / Reichertshofen - Zum Hochfest Christkönig, dem Ende des Kirchenjahres, hat in der Pfarrkirche St. Margaretha in Reichertshofen ein Jugendgottesdienst für die Dekanate Pfaffenhofen und Neuburg-Schrobenhausen stattgefunden. Das Motto der diesjährigen Aktion war "Flagge zeigen". Der Jugendgottesdienst wurde in Zusammenarbeit der Ministranten Reichertshofen und der katholischen Jugendstelle Schrobenhausen organisiert.

Den Anfang machten die ortsansässigen Ministranten mit einem kleinen Spiel, in welchem sie verschiedene Situationen sie darstellen, wie Menschen miteinander umgehen. Zum Beispiel: Fußballfans feiern den Sieg ihres Vereins. Dabei kamen sie jeweils zum Ergebnis, wie schön es ist, in einer Gemeinschaft zu leben und zu sein.

An die Gottesdienstteilnehmer wurden beim Betreten der Kirche kleine Flaggen und Stifte ausgeteilt. Darauf sollte jeder für sich Fragen beantworten, die Jugendpfarrer Dominik Zitzler während des Gottesdienstes in den Raum stellte: Unter welcher Flagge seid ihr vereint? Was verbindet euch? Wofür wollt ihr in der Kirche und in der Gesellschaft Flagge zeigen? Was bedeutet es, unter einer Flagge zu stehen? Zu den Fürbitten hatten die Ministrantinnen und Ministranten fünf verschiedene Flaggen vorbereitet und entsprechend der dort abgebildeten Symbole ihre Bitten vorgetragen. Ein Herz symbolisierte Nächstenliebe, ein Kreuz die Hoffnung, die Bibel das Evangelium und die Sonne die ewige Freundschaft mit Jesus. Offene Hände auf einer anderen Flagge sollten dafür stehen, dass jede und jeder dort anpacken soll, wo Hilfe benötigt wird.

Ein besonderes Element im Gottesdienst war die Einbindung der zwei modernen Lieder "Unter deiner Flagge" von Unheilig und "Wir hissen die Fahne" vom Fahnengärtner. Anna Repper, Oberministrantin in Reichertshofen, dankte allen Mitwirkenden und vor allem den Ministranten für den tollen Einsatz, aber auch allen anderen Anwesenden, die letztendlich zahlreicher erschienen waren, als ursprünglich angenommen. "Junge engagierte Leute sind ein großer Schatz für unsere Kirche", resümierte Pfarrer Dominik Zitzler am Ende des gelungenen Jugendgottesdienstes. Aktuelle Informationen zur katholischen Jugendstelle Schrobenhausen gibt es auch auf der Homepage unter www.jugendstelle-schrobenhausen.de.

hra