Bezirksliga Oberbayern Nord
Eichstätt II mit Punktgewinn gegen Jetzendorf

VfB verdient sich ein 0:0 gegen den Tabellenzweiten

18.10.2021 | Stand 18.12.2021, 3:35 Uhr |
VfB-Spieler Niklas Walter (vorne) hatte die späte Führung auf dem Fuß, er traf aber nur den Kopf eines Verteidigers. −Foto: Traub

Eichstätt - Führungswechsel in der Bezirksliga Oberbayern Nord.

Während der ASV Dachau sein Heimspiel gegen den FSV Pfaffenhofen deutlich mit 5:2 gewann, kam der TSV Jetzendorf beim VfB Eichstätt II nicht über ein 0:0 hinaus. Dadurch übernahm Dachau wieder die alleinige Tabellenführung, während Jetzendorf auf Platz zwei abrutschte.

Vor der Begegnung wäre Eichstätts Spielertrainer Julian Scholl mit einem Punktgewinn zufrieden gewesen, doch nach dem Spiel musste er seine Einschätzung revidieren: "Jetzendorf hat eine richtig gute Mannschaft und hat auch nicht enttäuscht. Meinen Jungs muss ich ein großes Kompliment machen, da sie großartig gekämpft und auch gespielt haben. Leider haben wir nach dem Seitenwechsel einige klare Torchancen liegen gelassen. Wichtig war natürlich die Rückkehr von Bastian Bösl, der unserer Abwehr noch mehr Sicherheit gab. " Jetzendorf begann sehr druckvoll und eine erste gute Möglichkeit hatte deren Spielertrainer Alexander Schäffler zu verzeichnen, als er aus zehn Metern Torentfernung an Max Dörfler scheiterte. Nach einem Querpass in den Fünfmeterraum musste Christian Heckl in höchster Not klären, wurde dabei jedoch unglücklich getroffen und musste durch Markus Bittl ersetzt werden (27.). Es dauerte bis zur 33. Minute, ehe Patrick Roth glänzend vorbereitete, doch Valentin Eichlinger zielte knapp am Gehäuse der Gäste vorbei.

Nach dem Seitenwechsel blieb das faire Spiel offen, die besseren Möglichkeiten hatte dann aber der VfB. Nach einem öffnenden Ball unterlief Torhüter Dennis Poellner ein Fehler, den Simon Oberhauser gegen den frei stehenden Roth noch ausbügeln konnte. Auf der Gegenseite musste Bösl einen Schuss von Schäffler mit dem Kopf auf der Torlinie abwehren (65.). Noch zweimal haderte der VfB mit der Chancenverwertung. Nach herrlicher Vorarbeit von Bösl hatte Niklas Walter das fast leere Tor vor sich, traf aber Florian Radlmeier, der mit dem Kopf zur Ecke klären konnte. Als dann auch noch Mamadou Diallo nach einem abgewehrten Schuss von Roth mit dem Kopf nur den Pfosten traf, blieb es beim torlosen Remis.

sfj


VfB Eichstätt II: Dörfler - Heckl (27. Bittl), Laumeyer (74. Arsenic), Scholl, Jasmann (66. Diallo) - Bösl, Luff, Mayer - Eichlinger (80. Schneider), Walter (89. Capin), Roth. Zuschauer: 100.