Neuburg

Diskussion über TTIP

11.03.2015 | Stand 02.12.2020, 21:33 Uhr

Neuburg (DK) Der beabsichtigte Abschluss eines Freihandels- und Investitionsschutzabkommens zwischen der Europäischen Union und der USA hat eine heftige politische Kontroverse ausgelöst. Die Gegner des sogenannten TTIP befürchten eine Aushöhlung von sozialen und ökologischen Standards, die Befürworter erwarten Handelserleichterungen und Beschäftigungszuwachs.

Der SPD-Kreisverband Neuburg-Schrobenhausen führt zu dieser Kontroverse eine Diskussionsveranstaltung durch, die Gelegenheit zur Information und Bewertung von TTIP gibt. Maria Noichl, Mitglied des Europäischen Parlaments, wird eine Einschätzung der aktuellen Beratungen und möglicher politischer Konflikte darstellen. Stefan Schieren gilt als Europaexperte und wird eine Einordnung von Risiken und Chancen von TTIP vornehmen. Dagmar Schnelle von Audi wird die Perspektive des größten exportorientierten Unternehmens dieser Region aufzeigen.

Die Veranstaltung findet am Dienstag, 17. März, um 19 Uhr im Gasthaus Pfafflinger am Schrannenplatz in Neuburg statt.