Rupertsbuch

"Das Herz am rechten Fleck"

Gemeinde und Gläubige gratulierten Pfarrer Franz Remberger zum 60. Geburtstag

10.02.2021 | Stand 14.02.2021, 3:33 Uhr
Zum 60. Geburtstag von Pfarrer Franz Remberger gratulierten Bürgermeister Stefan Bauer sowie (von rechts) Kirchenpfleger Josef Stark (Sappenfeld), Pfarrgemeinderatsvorsitzender Robert Werner und die Kirchenpfleger Josef Heieis (Rupertsbuch) und Andreas Spreng (Langensallach). −Foto: Spreng

Rupertsbuch/Schernfeld - Auch wenn Pfarrer Franz Remberger Feiern, die seine Person betreffen, eigentlich nicht liegen und er wegen der Corona-Pandemie gebeten hatte, auf offizielle Glückwünsche und Geschenke zu verzichten, konnte er sich einer kleinen Ehrung und Gratulation in der Pfarrkirche von Rupertsbuch zu seinem 60. Geburtstag dennoch nicht entziehen.

Gegen Ende des Sonntagsgottesdienstes ergriff Bürgermeister Stefan Bauer das Wort und überbrachte stellvertretend für die Gemeinde Schernfeld, für die Pfarrgemeinderäte und Kirchenstiftungen sowie für viele Vereine der Gemeinde die Glückwünsche zum runden Geburtstag: "Mögen Sie weiterhin die richtigen Worte und Taten in Ihrem Wirken finden und mögen Sie uns noch lange als unser Pfarrer erhalten bleiben. Ich persönlich - und mit mir viele andere auch - schätzen Sie als einen Mann, der seine ,Schäfchen' kennt, als einen Mann, mit dem man reden kann, als einen Mann, der weiß, was er will, und als einen Mann, der das Herz am rechten Fleck hat. "

Bauer dankte Remberger, der seit 1993 Pfarrer von Rupertsbuch und seit 2006 auch von Schernfeld und Schönfeld ist, außer für seine seelsorgerischen besonders auch für die weltlichen Aufgaben: Trägerschaft für die Kindergärten in Schernfeld und Rupertsbuch, Kirchen-, Pfarrhaus- und Orgelrenovierungen, Vorsitz von Pfarrgemeinderäten und Stiftungen als Leistungen für die Gemeinschaft. Auf Geschenke wurde wie gewünscht verzichtet und stattdessen ein Beitrag für die neue Heizungsanlage im Pfarrhaus geleistet.

spf