Eichstätt

Corona-Impfungen in Großmehring künftig ohne Terminbuchung möglich

14.01.2022 | Stand 19.01.2022, 3:34 Uhr
Symbolbild −Foto: Pixabay

Ab sofort sind Schutzimpfungen gegen das Coronavirus in der Nibelungenhalle in Großmehring ohne vorherige Terminbuchung möglich.

Das teilte das Eichstätter Landratsamt am Freitag mit.

Erwachsene sowie Kinder ab zwölf Jahren in Begleitung eines Sorgeberechtigten können Montag bis Freitag von 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr sowie 13.30 bis 17.30 Uhr in das Impfzentrum kommen und dort ihre Erst- und Zweitimpfung, sowie drei Monate nach Abschluss der Grundimmunisierung, ihre Auffrischungsimpfung erhalten. Mitzubringen sind lediglich ein gültiges Ausweisdokument, sowie der gelbe Impfpass. Eine Vorab-Registrierung der persönlichen Daten unter  https://impfzentren. bayern/citizen  hilft die Abläufe zu beschleunigen und Wartezeiten kurz zu halten, ist aber nicht erforderlich. Das Landratsamt weist darauf hin, dass bereits vereinbarte Termine ihre Gültigkeit behalten. Auch in Zukunft bleiben weiterhin eine begrenzte Anzahl von Terminen unter der oben genannten Registrierungsplattform buchbar.  

Im Impfzentrum am Eichstätter Volksfestplatz sind montags von 8.30 bis 12.30 Uhr, freitags von 13.30 bis 17.30 Uhr sowie samstags von 8.30 bis 12.30 Uhr und von 13.30 bis 17.30 Uhr Impfungen ohne vorherige Terminbuchung möglich. Auch hier sind ein gültiges Ausweisdokument, sowie der gelbe Impfpass mitzubringen. Neben diesen offenen Impfangeboten besteht für diesen Standort zusätzlich die Möglichkeit abweichend von den genannten Öffnungszeiten unter der oben genannten Registrierungsplattform einen Termin zu buchen.

Eltern und Sorgeberechtigte, die ihre Kinder im Alter von fünf bis elf Jahren gegen das Coronavirus impfen lassen möchten, sollen sich für ein Terminangebot per E-Mail an impfzentren-ei@malteser. org wenden. Dabei sind Name, Vorname, Geburtsdatum und Anschrift des zu impfenden Kindes anzugeben, ebenso wie die Information, an welchem Standort ein Impftermin gewünscht wird und ob das Kind bereits mit dem Coronavirus infiziert war.

Auch hier wird empfohlen zur Erleichterung des Anmeldevorganges im Impfzentrum am Impftag die persönlichen Daten des Kindes vorab unter https://impfzentren. bayern/citizen/ zu registrieren und das Impfzentrum Eichstätt als zuständiges Impfzentrum auszuwählen. Auch für Impfungen am Standort Großmehring ist diese Auswahl zu treffen. Für Impfungen von Kindern dieser Altersgruppe wird mehr Zeit eingeplant und es ist immer auch mindestens ein Kinderarzt anwesend, der für Aufklärungsgespräche zur Verfügung steht. Die Impfung wird mit dem Kinderimpfstoff Comirnaty von BioNTech durchgeführt. Es ist grundsätzlich eine Gabe von zwei Impfstoffdosen im Abstand von drei bis sechs Wochen erforderlich. Die Ständige Impfkommission empfiehlt die Impfung für Kinder dieser Altersgruppe bei verschiedenen Vorerkrankungen, sowie bei Kindern, in deren Umfeld sich Kontaktpersonen mit hohem Risiko für einen schweren COVID-19-Verlauf befinden, die selbst nicht oder nur unzureichend durch eine Impfung geschützt werden können (z. B. Hochbetagte sowie Immunsupprimierte). Aber auch 5- bis 11jährige Kinder ohne Vorerkrankung oder besonderer Kontaktsituation können nach entsprechender ärztlicher Aufklärung geimpft werden.

Die oben genannten Angebote in den Impfzentren in Eichstätt und Großmehring werden durch mobile Impfaktionen in den Landkreisgemeinden ergänzt.  So wird darauf hingewiesen, dass in der kommenden Woche mobile Aktionen in Altmannstein, Titting und Buxheim stattfinden. In der Mittelschule Altmannstein, Hofbauernfeld 1, wird am kommenden Mittwoch, 19. Januar 2022, in der Zeit von 15 bis 20 Uhr geimpft. Am Freitag, 21. Januar 2022 macht der Impfbus an der Schule in Titting (Am Kreuzberg 20) Station. Hier werden in der Zeit von 16 bis 200 Uhr Impfungen verabreicht. In Buxheim findet am Samstag, 22. Januar 2022 eine Impfaktion bei der Freiwilligen Feuerwehr (Floriansweg 2) statt. Hier ist in der Zeit von 11 bis 14 Uhr und von 15 bis 18 Uhr Impfbetrieb.

Im Moment kann in den Impfzentren in Eichstätt und am Standort Großmehring, wie auch bei den mobilen Aktionen zwischen den Impfstoffen von BioNTech und Moderna gewählt werden.

DK