Allersberg

Blau-Weiß-Kegler sichern Klassenerhalt

Allersberger Herrenmannschaft bleibt in Bezirksliga nach 2991:2974-Heimerfolg über Weiltingen

11.03.2014 | Stand 02.12.2020, 22:58 Uhr

Allersbergs Sieggarant: Mit der Tagesbestleistung von 538 Holz bringt Marco Bogner den wichtigen Erfolg der Blau-Weiß-Kegler gegen Weiltingen unter Dach und Fach - Foto: Tschapka

Allersberg (HK) Drei Heimsiege haben die Herrenmannschaften des Sportkegelklubs Blau-Weiß Allersberg am vergangenen Wochenende gefeiert. Krankheitsbedingt musste unterdessen das Bezirksoberliga-Spiel der Damen abgesagt werden.

Mit einem umkämpften 5:3-Erfolg über den TV Weiltingen hat die erste Herrenmannschaft ihren Platz im vorderen Tabellenmittelfeld der Bezirksliga Mit-telfranken untermauert und zu-gleich auch vorzeitig den Klassenerhalt gesichert. Zu Beginn musste das Blau-Weiß-Sextett zunächst einen kleinen Rück-schlag hinnehmen, nachdem so-wohl Ersatzspieler Alexander Ru-derer (439:457) als auch Franz Gürster mit einer Topleistung (508:526) das Nachsehen hatten.

Im Mittelpaar übernahm das Allersberger Team dann aber die Führung. Andreas Braune brach-te die Gastgeber beim 512:449 nach Holz wieder in Front, wäh-rend Klaus Dittrich hauchdünn mit 505:504 die Oberhand behielt und den 2:2-Ausgleich nach Punkten erzielte. Somit war der Weg frei für den Heimsieg. Denn im Schlusspaar gab Oliver Durin zwar noch 18 Holz und einen Punkt ab, doch Marco Bogner sicherte Blau-Weiß als Tagesbester mit 538:531 den Sieg. Bei Punktegleichstand (3:3) gin-gen die Mannschaftspunkte auf-grund des besseren Gesamtergebnisses (2991:2974) an die Al-lersberger, die letztlich mit 5:3 die Nase vorn hatten.

Ganz eng ging es am vergan-genen Wochenende auch bei den restlichen Herrenmannschaften von Blau-Weiß Allersberg zu. In der Kreisklasse Altdorf festigte die zweite Mannschaft mit einem 2397:2382-Erfolg über die SG Hartmannshof/Hersbruck II ihren dritten Tabellenplatz. Noch knapper ging es sogar bei der dritten Mannschaft zu, die mit ihrem 2347:2342-Erfolg über die DJK Berg II einen ganz wichtigen Schritt zum Klassenerhalt in der Kreisklasse A machte. Leer ausgegangen ist einzig das vierte Herrenteam in der Kreisklas-se B beim 1546:1587 gegen den ASC Sengenthal.

Dafür setzte sich das zweite Damenteam in der Kreisklasse Altdorf dank des starken Schluss-paars mit Christina Heinloth und Elke Rauscher beim TSV Pyrbaum II mit 1510:1471 durch.

Herren: Bezirksliga Mittelfranken: Blau-Weiß Allersberg - TV Weiltingen (5:3 Punkte) 2991:2974 – Alexander Weitz 439:457, Franz Gürster 508:526, Andreas Braune 512:449, Klaus Dittrich 505:504, Marco Bogner 538:531, Oliver Durin 489:507.

Kreisklasse Altdorf: Blau-Weiß Allersberg II - SG Hartmannshof/Hers-bruck II 2397:2382 – Daniel Stieg 437:357, Josef Hotter 411:402, Alexander Weitz 350:402, Gerd Lauber 374:414, Dieter Poiger 444:404, Franz Gürster 381:403.

Kreisklasse A: Blau-Weiß Allersberg III - DJK Berg II 2347:2342 – Johann Leitner 391:390, Manfred Leonhardt 394:380, Manfred Brenner 440:387, Alwin Werner 376:379, Ludwig Bauer 371:378, Jürgen Rauscher 375:428.

Kreisklasse B: Blau-Weiß Allersberg IV - ASC Sengenthal 1546:1587 – Daniel Stieg 396:433, Meinhard Peschel 376:332, Gaetano Paglia 401:376, Peter Stieg 373:446.

Damen: Kreisklasse Altdorf: TSV Pyrbaum - Blau-Weiß Allersberg II 1471:1510 – Sandra Tandetzki 356:392, Birgit Mielke 359:366, Elke Rauscher 400:336, Christina Heinloth 395:377.