Pobenhausen
Barock auf dem Berg

Die Gruppe Auricular entführte Zuhörer für eine Stunde aus dem Alltag

26.06.2018 | Stand 02.12.2020, 16:10 Uhr |
Musik aus der Barockzeit präsentierte die Gruppe Auricular am Kalvarienberg. −Foto: Foto: Schittenhelm

Pobenhausen (shm) Barockmusik der Komponisten Telemann, Bach und Händel brachten die Musiker von Auricular am vergangenen Sonntag in der Wallfahrtskirche auf dem Kalvarienberg dar.

Passend zum Johanni-Tag durfte da natürlich Telemanns "Am Feste Johannes des Täufers" nicht fehlen. Die vier Musiker glänzten gut aufeinander abgestimmt und sorgen eine Stunde lang für Musikgenuss auf dem Berg.

Sowohl gemeinsam als auch in Solostücken sorgten sie für eine Stunde lang für Abstand vom Alltag. Peter Kubisch (Cembalo), Anita Knöferle (Barockvioline), Charlotte Foltz (Barockcello) und Sopranistin Stephanie Kaiser entführten die Konzertbesucher ins musikalische Barockmusik.

Den Abschluss der diesjährigen Konzertreihe bildet am Sonntag, 1. Juli, um 19 Uhr "Liebesfreud und Liebesleid" mit Werken von Schubert und Bizet. Als erstes Fazit der Reihe darf man jedoch feststellen, dass die ersten drei Konzerte vom Förderverein Freunde der Kultur in Karlskron gut angenommen wurden. Zugleich kann man bereits vor dem abschließenden Konzert 2018 auf die Zukunft gespannt sein.

Denn die Organisatoren Rita Höhnl und Sepp Hartl arbeiten bereits intensiv an der Konzertreihe 2019. Und die ist immerhin bereits die zehnte Auflage dieser Reihe. Ein kleines Jubiläum, feiern möchte man jedoch erst 2020, damit man in den Nuller-Jahren bleibe, so Sepp Hartl. Denn schließlich habe 2010 alles angefangen mit den Konzerten auf dem Berg.