Weichering

Ausgeglichene Bilanz

Tennis: Weicheringer mit Sieg und Niederlage - TC Rennertshofen muss sich erneut geschlagen geben

30.06.2020 | Stand 02.12.2020, 11:04 Uhr
Strahlendes Lächeln nach dem hart erkämpften Sieg: Die Weicheringer Doppel-Gewinner Florian Fahrmeier (links) und Tobias Walter. −Foto: B. Walter, SV Weichering

Weichering/Rennertshofen - Langsam stellen sich die Weichen auf den Weg, der noch vor ihnen liegt: Die Tennisteams aus Weichering und Rennertshofen waren am Wochenende wieder im Einsatz.

 

SV WeicheringWährend die Herren I und II und die Damen I des SV Weichering Erfolge für sich verbuchen konnten, mussten sich die Knaben 14 und 16 und die Damen II geschlagen geben.

Knaben 14, BKL III: SV Weichering - ESV IN-Ringsee 2:4: Dieses Duell war geprägt von engen Partien, besonders bei den Doppeln. Am Ende machten jedoch die Gegner mehr Punkte. So unterlag Dominik Brandstetter mit 4:6 und 4:6. Christoph Niedermeier gab sein Match mit 2:6 und 4:6 ab und Rosalie Eibl unterlag knapp mit 6:4, 3:6 und 5:10. Nur Nico Stapf konnte sein Einzel mit 6:2 und 6:0 gewinnen. Bei den Doppeln fiel die Entscheidung zweimal erst im Supertiebreak. So unterlag das Duo Brandstetter/Stapf am Ende mit 2:6, 7:5 und 9:11 und das Duo Niedermeier/Eibl ging am Ende mit einem 6:2, 4:6, 10:8 als Sieger vom Platz.

Knaben 16, BK II: SV Weichering - TC Rot-Weiß Münchsmünster 2:4: Auch die Knaben 16 lieferten sich spannende Duelle, mussten den Sieg aber den Gästen überlassen. So unterlag Jonathan Mack am Ende knapp mit 6:3, 5:7 und 11:13, Sophia Schneider gab ihr Match mit 4:6 und 1:6 ab und Anna-Maria Seeger verlor 3:6 und 2:6. Viktoria Mödl konnte ihr Marathonmatch mit 7:5, 4:6 und 10:5 gewinnen. Bei den Doppeln unterlag das Duo Schneider/Mödl mit 2:6 und 2:6, das Duo Mack/Seeger konnte dagegen mit 6:4 und 6:1 gewinnen.

Frauen II, KK I: SV Weichering - SV Irsching-Knodorf 1:5: Die Niederlage war nach den Einzeln schon sicher, da alle Begegnungen verloren gingen. So unterlag Franziska Huber 4:6, 0:6, Ramona Mandlmeier 6:7, 0:6, Manuela Moosheimer 3:6, 3:6 und Stefanie Schwenk 3:6, 1:6. Den Ehrenpunkt für das Team erzielte das Duo Mandlmeier/Schwenk im Doppel mit 0:6, 7:6, 10:8. Das Duo Huber/Moosheimer unterlag mit 1:6, 2:6.

Frauen I, BK I: SV Weichering - SV Weichs 6:3: Die Frauen legten den Grundstein zum Erfolg bereits bei den Einzeln, denn vier Partien konnten gewonnen werden. So gewann Veronika Schmidl 7:6 und 6:0, Anja Behr 6:1 und 6:2, Patricia Schreier 6:0 und 6:1 und Teresa Schmidl nach langem Kampf mit 6:7, 6:2 und 10:6. Katharina Huber musste sich mit 2:6 und 5:7 geschlagen geben und auch Julia Scheller unterlag mit 3:6 und 0:6.

Bei den Doppeln war das Duo Huber/Behr mit 6:4, 6:4 erfolgreich und V. Schmidl/Schreier gewann 6:4, 6:3. Nur das Duo T. Schmidl/Scheller musste eine 2:6-0:6-Niederlage hinnehmen.

Männer II, KK II: SV Weichering - TSV Großmehring 6:0: Einen klaren Erfolg erkämpfte sich die zweite Herrenmannschaft. So gewann Maximilian Heindl mit 6:4, 5:0 (w. o. ), Kevin Fürholzer 6:3, 7:5, Michael Mandlmeier 6:2, 6:4 und Sebastian Huber war in seinem Marathonmatch mit 6:7, 6:4 und 10:4 erfolgreich. Bei den Doppeln gewann Heindl/Mandlmeier mit 1:6, 6:4, 10:8 und Fürholzer/Nick Pakstat mit 6:2, 6:1.

Männer I, BK II: SV Weichering - TC Rot-Weiß Münchsmünster 7:2: Auch die Männer zeigten eine tolle Leistung und konnten diese Woche alle drei Doppel gewinnen. Bei den Einzeln gewann Florian Fahrmeier 6:3, 6:1, Tobias Mandlmeier 6:2, 6:2, Tobias Walter 6:1, 6:0 und Jonas Walter 6:0, 6:1. Thomas Mandlmeier unterlag knapp mit 4:6, 6:7 und auch Markus Brandstetter musste sich mit 4:6, 4:6 geschlagen geben. Bei den Doppeln behielt das Duo Fahrmeier/T. Walter am Ende mit 6:2, 4:6 und 10:5 die Oberhand,T. Mandlmeier/Florian Resch waren mit 6:3 und 6:2 erfolgreich und Brandstetter/J. Walter siegten klar mit 6:0 und 6:1.

DK

TC Rennertshofen Zwei Siege, vier Niederlagen: Das ist die Bilanz nach den Einzeln beim Punktspiel vergangenen Sonntag zu Hause gegen den TC Buchdorf für den TC Rennertshofen.

Männer, KK I: TC Rennertshofen - TC Buchdorf 3:6: Die Siege für die Gastgeber verbuchten Oliver Färber souverän mit 6:0 und 6:2 sowie Sebastian Marx mit 6:3 und 7:5. Dagegen standen vier klare Niederlagen: Manuel Hell (0:6, 1:6), Andreas Behr (1:6, 2:6), Gerhard Kellner (4:6, 1:6) und Michael Feiner (1:6, 1:6) mussten sich geschlagen geben. Rechnerisch war ein Sieg noch drin, so hätten nur die drei Doppel gewonnen werden müssen. Und dies hätte sogar fast geklappt.

Im Zweier-Doppel sorgten Färber/Feiner für einen weiteren Zähler mit 6:3 und 6:4. Spannender machten es dagegen die beiden anderen Paarungen, Marx/Hell sowie Behr/Kellner, auf den heimischen Tennisplätzen. Marx und Hell starteten vielversprechend und sorgten für eine starke Führung nach dem ersten Satz (6:2), der zweite Satz ging dann knapp mit 5:7 an die Gegner und schließlich unterlag das Duo im Match-Tiebreak mit 6:10. Auch das Dreier-Doppel um Behr und Kellner kämpfte sich nach verlorenem ersten Satz mit 4:6 im zweiten mit einem tollen 6:0-Ergebnis zurück. Und dann nahte auch hier der Match-Tiebreak. Knapp und unglücklich ging diese Partie mit 11:13 an die Buchdorfer. Hätten die Rennertshofener das Glück auf ihrer Seite gehabt, so wäre daraus sogar ein Gesamtsieg geworden. Schließlich hieß es aber doch 6:3-Sieg für den TC Buchdorf. Am kommenden Sonntag empfangen die Sportler den Gruppenersten TC Schrobenhausen II.

zbr