Ingolstadt-Unsernherrn

Auffahrunfall mit drei Autos: Münchener Straße eine Stunde gesperrt

13.02.2022 | Stand 17.02.2022, 3:34 Uhr
Der Unfall im Ingolstädter Ortsteil Unsernherrn zog eine einstündige Komplettsperrung der Münchener Straße nach sich. Drei Personen wurden mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. −Foto: Reiß

Weil ein 94-jähriger Mann zu spät abgebremst und damit auf zwei Autos aufgefahren ist, musste die Münchener Straße auf Höhe Unsernherrn am Samstagnachmittag für eine Stunde komplett gesperrt werden.

Der eigentlich harmlose Unfall ereignete sich nach Angaben der Polizei gegen 13.45 Uhr. Zwei Autos vor dem Senior hatten abgebremst, was der 94-Jährige offensichtlich zu spät erkannte. Er fuhr auf den Wagen vor ihm auf, wodurch dieser auf das davor stehende Fahrzeug prallte.

Die 55-jährige Frau am Steuer des ersten Autos und ihr 67-jähriger Beifahrer sowie der 42-jährige Beifahrer im zweiten Wagen zogen sich bei dem Aufprall leichte Verletzungen zu. Sie wurden in ein Krankenhaus gebracht. Der 94-jährige Unfallverursacher selbst blieb unverletzt.

Weil bei dem Unfall großflächig Betriebsstoffe ausgelaufen waren, musste die Münchener Straße für eine Stunde komplett gesperrt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Unsernherrn und die Ingolstädter Berufsfeuerwehr waren mit insgesamt 45 Einsatzkräften vor Ort.

Den insgesamt entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf rund 11.500 Euro.

DK

Uwe Ziegler