Scheyern

Alte Hausnamen in Erinnerung behalten

17.12.2009 | Stand 03.12.2020, 4:24 Uhr

Der neue Vorstand des Scheyerer Heimatkreises (v.l.): Helmut Reim, Rudi Reimer, Reinhard Stamm, Dieter Ratzke, Sonja Müller und Walter Häring (nicht auf dem Bild ist Pater Lukas). - Foto: Gruber

Scheyern (eg) Mit berechtigtem Stolz konnte der Vorsitzende des Scheyerer Heimatkreises, Walter Häring, bei der Jahresversammlung, zu der auch die dritte Bürgermeisterin von Scheyern, Tilly Grubwinkler, sowie einige Gemeinderäte erschienen waren, auf die Aktivitäten im vergangenen Jahr verweisen. Dass die Mitglieder damit zufrieden waren, zeigte sich bei den Neuwahlen des Vorstands, bei denen die bisherige Leitung ohne Gegenstimmen bestätigt wurde.

Das herausragende Ereignis 2009 sei, so betonte Häring, die Einweihung des so genannten Keltenwegs am 26. September gewesen, der die Keltenschanze und die Hügelgräber mit einbeziehe und von der Bevölkerung gut angenommen werde. Neben Exkursionen und der Teilnahme am Kreuzritt habe besonders die Exkursion in die Pfalz Anfang Oktober mit Besichtigungen in Schwetzingen, Mannheim, dem Hambacher Schloss und Schloss Ludwigshöhe viel Zustimmung bei den Teilnehmern gefunden, ebenso das Eustachiusfest mit Abt Markus an der renovierten Jägerkapelle an der Hochstraße.

Mit einem kleinen Maibaum aus Zinn bedankte sich Häring bei denen, die bei den Aktivitäten viel Mühe und Zeit aufgewendet hatten, vor allem bei Heinz Raith, Reinhard Stamm und Dieter Ratzke. Für das nächste Jahr, erläuterte der Vorsitzende, sei eine Exkursion nach Ungarn geplant, da hier durch König Stephan und seine Gemahlin Gisela Verbindungen mit Scheyern bestünden.

Man habe inzwischen viele alte Bilder von Scheyern gesammelt, so dass man an die Erstellung eines Heimatbuches herangehen könne. Auch die Erhaltung der alten Hausnamen liege ihm am Herzen und solle in Rücksprache mit der Gemeinde im nächsten Jahr in Angriff genommen werden.

Einstimmig erfolgte die Entlastung des bisherigen Vorstands, da der Kassenbericht und der Bericht über die Kassenprüfung keinerlei Anlass zu Beanstandungen gegeben hatten. Ebenso reibungslos verliefen die anstehenden Neuwahlen. Vorsitzender des Heimatkreises bleibt Walter Häring, sein Stellvertreter ist Reinhard Stamm. Zur Schriftführerin wurde Sonja Müller gewählt, zum Schatzmeister Dieter Ratzke. Dem Vereinsausschuss gehören weiter an: Pater Lukas Wirth, Helmut Reim und Altbürgermeister Rudi Reimer.