Riedenburg

55-mal zu Fuß zur Schwarzen Madonna

Herbert Baar aus Haidhof erhält Urkunde für zahlreiche Wallfahrten nach Altötting Weitere 31 Frauen und Männer geehrt

17.05.2016 | Stand 02.12.2020, 19:48 Uhr

32 Jubilare erhielten Urkunden für ihre regelmäßige Teilnahme an der Wallfahrt nach Altötting. Überreicht wurden sie von Pilgerführer Hans Schlagbauer (erste Reihe, rechts). - Foto: Meyer

Riedenburg/Altötting (mby) Insgesamt 32 Frauen und Männer haben aus der Hand von Pilgerführer Hans Schlagbauer auch heuer wieder eine Urkunde für eine mehrjährige Teilnahme an der Wallfahrt nach Altötting in Empfang genommen.

Ein sehr seltenes Jubiläum feierte dabei Herbert Baar aus Haidhof: Er pilgerte in diesem Jahr zum 55. Mal zur Schwarzen Madonna.

Auf 15 Wallfahrten bringen es Iris Kuffner aus Arnsdorf, Elisabeth Hecker und Brigitte Arbesmeier aus Hagenhill, Anneliese Gschlößl aus Lobsing, Anja Mullin aus Neuenhinzenhausen, Monika Wittmann aus Göggelsbuch, Bernhard Brickl aus Thann, Manfred Zieglmeier aus Forchheim, Franz Federhofer aus Steinsdorf, Dietmar Liendl aus Bad Gögging, Ludwig Heinloth aus Allersberg sowie Anni Brandl aus Ingolstadt.

Zum 20. Wallfahrtsjubiläum gratulierte Pilgerführer Schlagbauer dem Ingolstädter Willi Volkert Ingolstadt, Marianne und Arnold Stüwer aus Rupertsbuch, Rudolf Wittich aus Dietfurt, Otto Eichinger aus Neuenhinzenhausen, Susanne Bierschneider aus Öning und Franziska Wagner aus Oberhaunstadt.

Bereits 25-mal nahmen Hilde Wurzenberger aus Zandt, Ludwig Eichinger aus Buch, Hildegard Pöppl aus Riedenburg, Josef Küfner aus Bad Gögging und Walli Fürnrieder aus Mindelstetten teil. Ebenfalls zum 25. Mal dabei waren Erwin Harrer aus Göggelsbuch sowie Rita Heislbetz aus Dietfurt.

Zum 30. Mal auf den Weg gemacht haben sich der Gundlá †finger Albert Schels, Franz Pöppl aus Harlanden, Philipp Scherer aus Allersberg sowie Brigitte Bauer aus Kelheim und die Schnaitacherin Renate Gerstner.

Die Gottesdienstbesucher in der Basilika St. Anna honorierten die Leistung der 32 Jubilare mit einem kräftigen Applaus. Neben den Urkunden erhalten die Jubiläumswallfahrer auch eine Erinnerungskerze. Die Kerze wird im Rahmen der Jahresversammlung des Vereins der Riedenburger Fußwallfahrer am Samstag, 4. Juni, im Gasthof Schwan in Riedenburg überreicht.