Eichstätt

48 Mannschaften im Kreisfinale

Auf dem Gelände der Bereitschaftspolizei traten 350 Sportler aus elf weiterführenden Schule an

08.07.2019 | Stand 02.12.2020, 13:33 Uhr
Zum Auftakt der Wettkämpfe traten die Buben zum 800-Meter-Lauf an. −Foto: Bauer

Eichstätt (zba) Die besten Leichtathleten von elf weiterführenden Schulen im Landkreis kämpften auf dem Sportgelände der Bereitschaftspolizei im Mannschaftswettbewerb um Medaillen und die Landkreismeisterschaften.

350 Sportlerinnen und Sportler waren es, die sich in 48 Mannschaften aus vier Mittelschulen, drei Realschulen und vier Gymnasien dem Wettbewerb stellten.

Nachdem der Leitende Polizeidirektor Hubert Müller als Gastgeber, Rudolf Färber, dem Vorsitzenden des Arbeitskreis (AK) Sport in Schule und Verein, und Landrat Anton Knapp das Finale eröffnet hatten, begannen gleich die Jungen mit dem Wettkampf. Die Wettkampfklassen Jungen IV/1, IV/2, JIII/2 traten zum 800-Meter-Lauf an. Weiter ging es mit den Disziplinen Kugelstoßen, Wurf, Sprung und die allemal spannenden Läufe der Kurzstrecke und Staffel.

Die Kreismeisterschaft ist ein Mannschaftswettbewerb. Zum Erfolg der Mannschaft trägt jeder Sportler mit seiner Leistung bei. Erwähnenswert sind die zwei Ergebnisse von Simon Batz, Gymnasium Beilngries: Der 16-Jährige sprang 7,32 Meter weit. Den 100-Meter-Sprint legte er in 11,50 Sekunden zurück.

Die Siegerehrung nahmen Landrat Anton Knapp, Schulamtsdirektor Rudolf Färber, AK-Geschäftsführerin Renate Süppel sowie Heribert Netter vom Willibald-Gynasium Eichstätt (WG), Annette Siegert vom Gabrieli-Gymnasium Eichstätt (GG) und Polizeirat Tobias Kopseel vor. Unterstützt wurden sie bei der Übergabe der Medaillen von den Ehrengästen Werner Satzinger und Werner Marras vom BLSV und von Bezirksrat Reinhard Eichiner.

Große Anerkennung sprach Rudolf Färber Renate Süppel für die perfekte Organisation und Durchführung aus. Er dankte dem Leitenden Polizeidirektor Hubert Müller für die idealen Voraussetzungen und dem Polizeihauptkommissar Christian Heimisch für das Angebot des Rahmenprogramms und der AK-Geschäftsführerin Renate Süppel als Hauptverantwortliche der Vorbereitung. Neu im Organisationsteam waren heuer die Systembetreuer für die digitale Buchführung, Dominik Poppeler und Angelika Vogl. Gewohnt souverän moderierte Ewald Schiebel die spannenden Wettkämpfe.

Die Kampfrichter aus den Grund- und Mittelschulen wurden unterstützt von Lehramtsanwärtern, von Studenten der KU und von Hans Eder, Sportabzeichenbeauftragten der Stadt. Schüler des Willibald Gymnasiums halfen ebenfalls an den Wettkampfstätten mit.

Für die Teilnehmer am Kreisfinale hatte die Bereitschaftspolizei ein Rahmenprogramm angeboten. Während der Wettkampfpausen konnten sie sich über die Fahrzeuge und die Ausrüstung informieren. Zum Abschluss führten die jungen Polizisten das polizeiliche Einsatzverhalten bei einem Autoaufbruch vor.
 

ERGEBNISSE DES KREISFINALS

Zwei Goldmedaillen und damit eine doppelte Landkreismeisterschaft holten die Mittelschule Gaimersheim, das Gabrieli-Gymnasium Eichstätt und das Gymnasium Beilngries. Einmal Gold gewannen die Mittelschulen Lenting, Beilngries und Eichstätt, das Willibald-Gymnasium Eichstätt und das Gymnasium Beilngries. Die Mannschaftsergebnisse im Einzelnen:

Wettkampfklasse II Jungen: Gymnasium Gaimersheim (5209 Punkte), Gymnasium Beilngries (5080), Gabrieli-Gymnasium Eichstätt (5008).

Wettkampfklasse II Mädchen: Gabrieli-Gymnasium Eichstätt (4276), Gymnasium Beilngries (4235), Gymnasium Gaimersheim (4092).

Wettkampfklasse III/1 Jungen: Gymnasium Beilngries (5045), Willibald-Gymnasium Eichstätt (4781), Maria-Ward-Realschule Rebdorf (4751).

Wettkampfklasse III/1 Mädchen: Gymnasium Beilngries (4301), Gabrieli-Gymnasium Eichstätt (4235), Willibald-Gymnasium Eichstätt (3811).

Wettkampfklasse III/2 Jungen: Mittelschule Beilngries (4807), Mittelschule Eichstätt (4594), Mittelschule Lenting (4057).

Wettkampfklasse III/2 Mädchen: Mittelschule Lenting (3865), Mittelschule Eichstätt (3779), Mittelschule Gaimersheim (3575).

Wettkampfklasse IV/1 Jungen: Gabrieli-Gymnsium Eichstätt (3268), Gymnasium Gaimersheim (3083), Gymnasium Beilngries (3078).

Wettkampfklasse IV/1 Mädchen: Willibald-Gymnasium Eichstätt (3167), Gymnasium Beilngries (3133), Gymnasium Gaimersheim (3080).

Wettkampfklasse IV/2 Jungen: Mittelschule Gaimersheim (3199), Mittelschule Lenting (3067), Mittelschule Eichstätt (2937).

Wettkampfklasse IV/2 Mädchen: Mittelschule Gaimersheim (3081), Mittelschule Eichstätt (2996), Mittelschule Lenting (2317).